Susanne Haupt und Jörg Smotlacha
16. Dezember 2011

Ganz großes Tennis!

Mit dem Quicar in die Region. Ausflugstipps der langeleine-Redaktion. Heute: der Sport- und Fitnesspark Isernhagen

Bieten eine gute Alternative zu Schreibtisch und PC: die Tennisplätze im Sport- und Fitnesspark Isernhagen

Etwas für die Fitness zu tun, ist ja immer eine gute Sache. Und da wir uns unsere guten Vorsätze nicht für Neujahr aufheben möchten, packen wir die Sache schon im Dezember an und tauschen unseren Arbeitscomputer gegen unsere Sportausrüstung ein. Weil wir einen Teil unserer Kindheit und Jugend auf wunderbarem Tennis-Grün verbracht haben, kommen wir spontan auf die Idee, endlich mal wieder den Schläger zu schwingen. Leider ist diese Idee für Stadtmenschen gar nicht so einfach in die Tat umzusetzen, wenn man nicht gerade in einem Verein spielt. Für Privatpersonen sind Tennis- und auch Badminton-Plätze ein selten gestreutes und schwer erschwingliches Gut. Doch als alte Langenhagener erinnen wir uns an den Sport- und Fitnesspark Isernhagen am Rande unserer Heimatprovinz, und so schnappen wir uns unsere Sportkleidung und das Quicar und machen uns auf den Weg. Direkt im Grünen zwischen Altwarmbüchen und Langenhagen befindet sich das 10.000 Quadratmeter große Sportgelände, das über eine Hallenfläche von etwa 6.000 Quadratmeter verfügt. Neben sechs Tennis-Plätzen, die alle mit hochwertigen GreenSet-Bodenbelägen ausgestattet und daher praktischerweise mit Hallen- und Freizeitschuhen bespielbar sind, gibt es acht Plätze für Badminton-Freunde.

Kein Problem bei Handicaps: Alle Anlagen und Einrichtungen im Sport- und Fitnesspark Isernhagen sind barrierefrei

Lange Öffnungszeiten für Arbeitstiere und Gratis-Sauna für alle

Im Sport- und Fitnesspark Isernhagen gehen nicht nur Privatpersonen ihrer Ball-Leidenschaft nach, sondern es werden auch die unterschiedlichsten internationalen Tennis-Turniere bis hin zum ATP-Weltranglisten-Turnier ausgetragen. Zudem findet mit der RSG Langenhagen 82 e.V. der führende Anbieter in Sachen Rollstuhlsport in der Region Hannover hier ein Zuhause für seine Badminton-Sparte, denn die gesamte Anlage ist vollkommen barrierefrei und hat damit in Sachen Mobilität für Gehandicapte die Nase vorn. Wer in der kälteren Jahreszeit einen der begehrten Tennis-Plätze ergattern möchte, der sollte vorab reservieren, denn bei rund 300 Besuchern täglich ist die Anlage gut gefüllt. Ein Vorab-Studium der vielfältigen Angebote lohnt sich ohnehin, da der Sport- und Fitnesspark Isernhagen nicht nur günstiger ist als die meisten Mitbewerber in und um Hannover, sondern auch spezielle Angebote in den Abendstunden oder um die Mittagszeit am Wochenende bereithält. Wer anders als wir keinen Spielpartner vorweisen kann, dem bieten der offene Spielkreis oder das Schwarze Brett genügend Möglichkeiten zur Suche des idealen Gegenübers. Ein weiteres Highlight: Nach dem Ballsport dürfen sich alle Gäste kostenlos in der finnischen Sauna wohlfühlen. Bei 90 Grad Celsius, entspannenden Lichtspielen und Bergkristall-Ambiente lassen sich die Muskeln gut auflockern und der aktive Tag gut beenden. Das integrierte „Ristorante da Fani“ bewirtet die Gäste gegen den kleinen und großen Hunger. Auch große Sport-Ereignisse und natürlich alle Spiele von Hannover 96 werden hier via Beamer auf einer Großbild-Leinwand gezeigt, damit niemandem etwas entgeht.

Für den gezielten Muskelaufbau lohnt ein Besuch im Fitness-Center „BestFitness“

Fitness-Center und Sportpark Hotel

Das seit einiger Zeit verpachtete Fitness-Center „BestFitness“, das sich inmitten der Räumlichkeiten des Sportparks befindet, bietet eine gute Ergänzung zu Ballsport und Sauna. Neben allgemeinem Fitness-Training an den üblichen Gerätschaften werden rund um die Uhr die unterschiedlichsten Kurse angeboten. Yoga für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Pilates, Step-Fatburner und Energy Dance runden das Angebot ab. Keine drei Meter vom Eingang der Anlage entfernt befindet sich zudem das Sportpark Hotel Isernhagen, das Gästen von außerhalb ein Aktiv-Wochenende verspricht und, umgeben von Feld und Wiesen, auch genügend Raum für Entspannung birgt. In insgesamt 42 Zimmern können rund 90 Gäste untergebracht werden. Familien dürfen sich an großzügigen Suiten erfreuen. Gefrühstückt werden kann dann im „da Fani“, und die Sauna ist für Hotelgäste ebenfalls kostenlos.

Mitten im Grünen: eines der gemütlichen Zimmer des Hotels am Sportpark

Familienfreundlich und fachkundig

Weitere Pluspunkte sammelt der Sport- und Fitnesspark Isernhagen durch das engagierte Personal. Dazu gehört der wirklich freundliche und fachkundige Umgang mit den Besuchern und die Tatsache, dass das Augenmerk der Angestellten immer auf den Bedürfnissen der Kunden liegt. So sollen trotz der guten Besucherzahlen nicht nur die Preise niedrig gehalten werden, sondern auch neue Angebote folgen, die mit den Trends der Zeit gehen. Familienfreundlich ist die Anlage ohnehin. Für Kinder gibt es beispielsweise die Möglichkeit, den eigenen Geburtstag in der Badminton-Halle zu feiern, aus der auch ganz schnell eine kleine Fußball-Arena werden kann. Ganz gleich, ob mit oder ohne hauseigene Animation: Diesen Geburtstag dürfte kein Kind vergessen. Zum Abschluss gibt es für die Kleinen liebevolle Urkunden, die noch lange an den Besuch erinnern dürften. Uns hat der Ausflug in den Sport- und Fitnesspark Isernhagen jedenfalls gut getan, denn so konnten wir endlich wieder einmal den Schläger schwingen und über die ein- oder beidhändige Rückhand diskutieren. nach einem gut dreistündigen Aufenthalt steigen wir abgekämpft, aber entspannt ins Auto und begeben uns auf den Weg zurück in die Redaktion.

Der Sport- und Fitnesspark Isernhagen hat montags bis freitags von 7 bis 23 Uhr geöffnet, am Wochenende von 8 bis 23 Uhr. Ein besonderes Angebot bietet die Sonderaktion Doppelstunde, bei der man einen Tnnisplatz für 25 Euro zwischen 21 und 23 Uhr mieten kann. Für Vielspieler gibt es Zehnerkarten, Leih-Schläger und -Schuhe sind ausreichend vorhanden und die Nutzung der finnischen Sauna ist für Sportgäste gratis.

Sport- und Fitnesspark Isernhagen
Dieselstr. 3a, 30916 Isernhagen
www.sportpark-isernhagen.de

Fahrtzeit von Hannover-Stadtmitte: ca. 30 Minuten
Ausflugsdauer: ca. 4-5 Stunden

(Fotos: Susanne Haupt)

„Mit dem Quicar in die Region. Ausflugstipps der langeleine-Redaktion“ erscheint mit Unterstützung von Quicar – Share a Volkswagen.




Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Lokalitäten, Sports

Kommentiere diesen Artikel