Susanne Viktoria Haupt
30. Dezember 2011

Von Bällen, Bauklötzen, Bobby-Cars und Büffeln

Mit dem Quicar in die Region. Ausflugstipps der langeleine-Redaktion. Heute: der Tumultus Fun Park in Anderten

Die großen, bunten Lettern an der Halle versprechen Spiel und Spaß: der Tumultus Fun Park

Noch sind die Weihnachtsferien nicht vorbei, unsere Kinder voller Energie, und auch wir Erwachsenen erfreuen uns in dieser Jahreszeit an Spiel und Spaß. Eine gute Gelegenheit, einen Indoor-Fun-Park zu besuchen. Nach rund 30 Minuten Fahrzeit mit dem Quicar durch die herrliche Wintersonne sind wir auch schon an unserem Ziel angekommen. Der Tumultus Fun Park in Hannovers Stadtteil Anderten erweist sich als große Halle, die auf den ersten Blick recht unscheinbar wirkt. Die schon vor dem Eingang wahrzunehmenden Geräusche aus dem Inneren lassen allerdings eindeutig auf viel lustige Unterhaltung schließen, und so wagen wir uns direkt in das große Spiele-Paradies. Zu angenehm familienfreundlichen Preisen kann man hier mit kleinem und großem Anhang den ganzen Tag viel Spaß haben. Empfangen werden wir von einem riesigen Klettergerüst, das wir unmittelbar nach dem Ablegen unserer warmen Kleidung austesten. Die Kletterwege sind für Kinder jeder Alterstufe gut zu meistern, für die Kleineren unter ihnen natürlich in angemessenen Höhen, und eine Vielzahl von Rutschen und gut gesicherten Balancier-Bereichen bringt Abwechslung in das Klettern auf den Gerüst-Strukturen. Die zwei Bälle-Bäder bereiten uns die meiste Freude, da wir in diesem Meer voller Bälle an eine Szene aus der Serie „The Big Bang Theory“ denken müssen und uns mit wildem „Bazinga“-Gebrüll in die bunte Menge werfen.

Einladung für alle Kletter-Narren: Gerüst-Landschaft im Tumultus Fun Park

Zwischen Tischtennis-Platten und Massagestühlen

Neben dem großen Klettergerüst gibt es zwei kleinere Kletterwände, die mit professionellen Sicherungsgurten ausgestattet sind und von geschulten Mitarbeitern betreut werden. Ein weiterer Schwerpunkt des großen Spielparks sind die Fußball- und Hockey-Felder. Egal, ob mit einem selbst mitgebrachten oder einem ausgeliehenen Ball und den zur Verfügung stehenden Hockey-Schlägern: Auf den großflächigen Spielfeldern lässt es sich bei angenehmen und nicht zu warmen Innentemperaturen richtig austoben. Neben den Ballspielen am Boden können auch Tischtennis-Platten in Angriff genommen werden. Und währen die Kinder spielen, können sich die Eltern in opulenten Massagestühlen entweder ein wenig ausruhen oder für zwei Euro zehn Minuten lang den Rücken kraulen lassen. Außerdem bieten Strandkörbe und Korbsessel die Möglichkeit, den Kleinen und Großen beim Toben zu zusehen.

Auf dem Fußballfeld ist immer etwas los und Spielpartner lassen sich leicht finden

Für das leibliche Wohl ist gesorgt

Für die Auto-Fans gibt es eine Bobby-Car-Rennstrecke und ein seperater Bereich lädt zum Klettern und Toben in Bällen. Angrenzend daran sind Kicker-Automaten und Air-Hockey-Tische platziert, die sofort von uns in Beschlag genommen werden. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Ein großer Bereich mit Tischen, Stühlen und Bänken im Piraten-Look lockt mit einem großen Angebot an grundlegenden Kinder-Lieblingsspeisen wie Burgern, Pommes, Würtschen und Eis oder Schokolade, die nach der körperlichen Anstrengung das aufkeimende Hungergefühl besänftigen. Zwar dürfen mitgebrachte Speisen und Getränke innerhalb des Spielparks nicht verzerrt werden, aber die Preise des gastronomischen Angebotes halten sich in Grenzen. Zudem kann man an den aufgestellten Tischen nicht nur essen und trinken, sondern auch diverse gängige Brettspiele spielen, die gegen eine Pfandgebühr an der Kasse ausgeliehen werden können. Eine Happy Hour ab 17.30 Uhr bietet zusätzliche Vergünstigungen.

Folge den Lichtern: die Reaktionstafeln fordern auch erwachsene Besucher

Jede Menge Attraktionen auf 4.000 Quadratmetern

Der Vielfalt der angebotenen Spiele sind keine Grenzen gesetzt. Auf großen weißen Reaktionstafeln können Kinder und Erwachsene flüchtenden Lichtpunkten nachjagen, und auf sechs Trampolinen darf die Gelenkigkeit getestet werden, während ein aufgeblassener Büffel zum Reiten und zu sanften Stürzen einlädt. Neben dem spontanen Besuch mit der ganzen Familie bietet der Tumultus Fun Park jedoch auch die Möglichkeit, spezielle Events in größerer Runde zu veranstalten, zum Beispiel Kindergeburtstage. In verschiedenen Themen-Räumen, unter anderem einem Ritter-Saal, einem Prinzessinnen-Zimmer und einem Aquarius-Raum, können die Geburtstagskinder ihre Gäste zu warmen Speisen oder Limo und Kuchen empfangen. Regelmäßig stattfindende Übernachtungspartys mit Animation sorgen für zusätzliche Highlights. Egal ob Hüpfburg, Bauklotz oder Kicker-Tisch: der Tumultus Fun Park versteckt in jeder Ecke seiner 4.000 Quadratmeter großen Grundfläche vielseitige Attraktionen für Groß und Klein.

Der Tumultus Fun Park ist montags, dienstags und donnerstags von 14.30 Uhr bis 19 Uhr geöffnet, freitags von 14.30 Uhr bis 20 Uhr, samstags von 10 bis 20 Uhr und mittwochs und sonntags von 10 bis 19 Uhr. In den Schulferien ist die Halle in der Regel täglich von 10 bis 20 Uhr zugänglich. Die Eintrittspreise liegen zwischen 3 und 7 Euro. Diverse Angebote sorgen für Rabatt.

Tumultus Fun Park
Lohweg 2, 30559 Hannover
www.tumultus-spielpark.de

Fahrtzeit von Hannover-Stadtmitte: ca. 30 Minuten
Ausflugsdauer: ca. 4 Stunden

(Fotos: Susanne Haupt)

„Mit dem Quicar in die Region. Ausflugstipps der langeleine-Redaktion“ erscheint mit Unterstützung von Quicar – Share a Volkswagen.




Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Lokalitäten, Sports

Kommentiere diesen Artikel