Barbara Mürdter
5. September 2006

Die Strategie des Nervens

Die Goldenen Zitronen in der Indiego Glocksee

In all der deutschpoppenden Glücksseeligkeit der letzten Jahre, die nur ja keinem wehtun wollte – ob sie sich nun in die Dummheit ergoss oder in eine weltabgewandte Intellektualität verstieg, der keiner mehr folgen konnte oder wollte – ist eine Band nicht nur hart geblieben, sondern noch härter geworden. Zumindest bekommt man diesen Eindruck, wenn man sich in ihrem Umfeld umschaut. Die Rede ist von den Goldenen Zitronen.

Die Goldenen Zitronen

Lieber verstörend als angepasst – Die Goldenen Zitronen

Die Hoch-Zeiten des Fun-Punks, die 80er-Jahre, sind lange vorbei und die Goldenen Zitronen sind nicht in die „Ärzte“-Falle getappt. Deshalb müssen sie sich ihre Brötchen mit diversen anderen Projekten verdienen. Freunde des einstigen Szene-Hits „Für immer Punk“ müssen ihren Lieblings-Song folgerichtig auch eher daheim in nostalgischer Erinnerung von Kassette anhören oder einen Kneipen-DJ bestechen.

Über die Jahre experimentierten die Zitronen mit der Kombination verschiedener Musikstile. Neben den Urgesteinen Schorsch Kamerun und Ted Gaier kamen neue Musiker. Die Musik wurde manch altem Anhänger zu anstrengend, dafür kamen neue Fans. Die Texte wurden reflektierter, analysierten aus der linksradikalen Perspektive. Schon „Ein bisschen Totschlag“ Anfang der 90er-Jahre eignete sich nicht mehr so wirklich als Mitschunkler und „Flimmern“ war zwar irgendwie eingängig aber auch genauso verstörend.

Heute abend werden die Goldenen Zitronen in der Indiego Glocksee ihr aktuelles Album „Lenin“ vorstellen. Hier bewegt man sich zwischen dem Kadaver des Titelhelden und der Frage, in welchen Kindergarten der Sohnemann soll, zwischen Bombenopfern und Wowereit, Klassen und Millieus, Eisler, Hooks und Mißton. Es geht also um das wahre Leben der Zitronen – und vielleicht auch ein bisschen um unseres.

Dienstag, 5. September 2006:
Die Goldenen Zitronen, Indigo Glocksee, Beginn: 21 Uhr

(Foto: Simone Scardovelli)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Musik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel