Jörg Smotlacha
1. Juni 2012

Einmal wieder Kind sein!

Mit dem Quicar in die Region. Ausflugstipps der langeleine-Redaktion. Heute: das Kinderspielparadies Ballorig in Seelze

Karussells, bunte Bälle, Hüpfburgen und mehr: Das Ballorig bietet jede Menge Spielspaß für Kids

Angesichts der Tatsache, dass wir schon so einen herrlichen Frühsommer hatten, finden wir das Wetter Ende Mai ein wenig mau, und wir beschließen, unseren heutigen Ausflug so zu gestalten, dass wir ein Dach über dem Kopf haben. Unsere Wahl fällt auf das Kinderspielparadies Ballorig in Seelze, und wir packen Kind und Kegel in den Wagen und machen uns auf den Weg. Das Ballorig ist ein Indoor-Spielplatz für Kinder bis 12 Jahren und liegt eine knappe halbe Auto-Stunde nordwestlich von Hannover zwischen Letter und Seelze. Es gehört zu einer Firmenkette, die allein in den Niederlanden über zwanzig Anlagen unterhält und in Norddeutschland insgesamt sieben Mal zu finden ist.

Das Kinderspielparadies kann auch für Kindergeburtstage und Schulausflüge genutzt werden

Farbenfrohe Attraktionen

In Seelze angekommen, betreten wir die riesige Halle, die das Spieleparadies beherbergt, und gönnen uns in der Snack-Bar, die über eine vielseitige Auswahl an Essen und Trinken verfügt, erst einmal eine ordentliche Portion Pommes, da wir noch nicht richtig gefrühstückt haben. Die spielenden Kinder lenken unseren Blick schnell auf die zahlreichen Angebote für Kids, und wenn man über den etwas sterilen Charme der an eine in den 70er-Jahren gebauten Turnhalle erinnernden Anlage hinwegsieht, lassen sich viele ungeahnte Attraktionen entdecken. Wir entscheiden uns, das farbenfrohe Riesen-Trampolin zu begutachten. Zwar ist dessen Benutzung eigentlich nur für Kinder gedacht, doch da der Andrang nicht allzu groß ist, wagen wir einen kleinen Selbstversuch und genießen den Spaß, zumal es ja nicht schaden kann, unsere Recherche mit ein paar sportlichen Aktivitäten zu verbinden.

Selbstversuch der Redaktion: Das große Trampolin weckt das Kind in uns allen

Saltoschlagen, Klettern und Bunjee-Jumping

Ebenfalls sehr viel Laune macht die große Rutschburg am Ende der Halle. Hier kann man sich in den Tunneln und Gängen wie in einem Irrgarten wunderbar verlieren und am Ende dann die Rutsche heruntersausen. Überhaupt kann man in diesem Kinderpielparadies hervorragend herumtoben, da alles sehr weiträumig ist. Ein Bad im Bällebecken nehmen, Saltoschlagen auf den Hüpfkissen, auf dem Verkehrsparkour richtig Gas geben – alles ist möglich. Für Kinder, die es etwas ruhiger angehen lassen möchten, gibt es ebenfalls Angebote, zum Beispiel ein kleines, buntes Karussell. Für die Abenteuerlustigen besteht hingegen zwischen 14 und 16 Uhr die Möglichkeit, sich im Bunjee-Jumping auszuprobieren, außerdem gibt es eine große Kletterwand. Während die Kleinsten in einer farbenfrohen Baby-Abteilung in Begleitung ihrer Eltern spielen dürfen, können Kinder ab 5 Jahren vollkommen selbstständig in der ganzen Halle ihrem Spielspaß frönen.

In den Tunneln und Gängen rund um die bunte Rutsche darf fleißig getobt werden

Das Ballorig kann auch gemietet werden

Besondere Angebote für Schulklassen und Kindergeburtstage runden das Angebot des Ballorig ab. So können Geburtstagskinder mit ihren Freunden in Seelze den ganzen Tag spielen, an einem bunt geschmückten Tisch Bratwürstchen, Fischstäbchen, Pommes, Pfannkuchen, Puffer, Nudeln oder Milchreis essen und erhalten ein kleines Geschenk obendrauf. Damit auch den begleitenden Eltern nicht langweilig wird, gibt es neben der Snack-Bar eine eigene Ecke, in der Zeitschriften ausliegen. Außerhalb der normalen Öffnungszeiten steht das Ballorig obendrein für Empfänge, Jubiläen oder andere Feste zur Verfügung. Wir stellen uns vor, unsere nächsten Geschäftstermine zwischen Hüpfburgen und Bällebädern abzuhalten, drehen noch eine Runde und machen uns mit unserem Anhang auf den Heimweg.

Das Kinderspielparadies Ballorig hat täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Kinder ab 2 Jahren 7 Euro, Erwachsene zahlen 2,50 Euro.

Kinderspielparadies Ballorig
Max Planckstrasse 6, 30926 Seelze
www.ballorig.de/seelze

Fahrtzeit von Hannover-Stadtmitte: ca. 20-30 Minuten
Ausflugsdauer: ca. 4 Stunden

(Fotos: Susanne Haupt und Jörg Smotlacha)

„Mit dem Quicar in die Region. Ausflugstipps der langeleine-Redaktion“ erscheint mit Unterstützung von Quicar – Share a Volkswagen.



Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Lokalitäten

Kommentiere diesen Artikel