Heike Werner
18. März 2007

Herr K. lässt Bilder sprechen

Künstlerverein Hannover präsentiert Ausstellung „Figurative Gespräche“ von Ralf-Peter Post

Ralf-Peter Post: Die Umarmung, Leinwand auf Acryl, 2004

Die Umarmung, Leinwand auf Acryl, 2004

Ralf-Peter Post alias Herr K. ist ein vielseitiger Künstler, unter anderem Maler und Filmemacher, aber auch Manager. Zwischen 1994 und 2002 ist er besonders durch seine Tätigkeit für das Scharniertheater bekannt geworden. Zunächst unterstützte er das Theater – bekannt durch das Kleine Fest im Großen Garten – als Maskenbauer und Regisseur, später inszenierte er sein erstes eigenes Stück „Tubenballet – Pinselpunk“ (2002). Kurz darauf folgte dann „Die Zeitungsleser“ mit Aufführungen im Lister Turm und im Pavillon.

Unter dem Namen Herr K. ist Ralf-Peter Post schon seit 1987 als freier Maler in seiner Wahlheimat Hannover aktiv. Ab heute zeigt er, unterstützt durch den Künstlerverein, im Künstlerhaus seine Ausstellung „Figurative Gespräche“. Zu sehen sind Bilder auf Leinwand und Papier.

Sonntag, 18. März 2007:
„Figurative Gespräche“ – Bilder auf Leinwand und Papier, Ausstellungseröffnung, Künstlerverein Hannover, Klubraum im Künstlerhaus, Erdgeschoss rechts, Beginn: 11.30 Uhr, Eintritt frei

  • Die Ausstellung ist an den folgenden Dienstagen von 9 bis 13 Uhr geöffnet:
  • 20. und 27. März
  • 3., 10., 17. und 24. April
  • 8., 15., 22. und 29. Mai
  • Ein Besuch ist ebenfalls möglich nach Vereinbarung mit Ralf-Peter Post unter Tel. 0511 / 71 64 27

(Foto: Ralf-Peter Post)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Kunst, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel