Matthias Rohl
4. Februar 2008

Filmgeschichte(n)

Meilensteine des Kinos: Serie auf langeleine.de

“Was”, so fragte der cinephile kubanische Schriftsteller Guillermo Cabrera Infante einst, “wäre mein Leben ohne das Kino? Es wäre, wie der Philosoph Hobbes über das Leben des Menschen gesagt hat, einsam, armselig, obszön, stumpfsinnig und kurz”. Kino oder Sardine? Das war jede Woche aufs Neue die alles entscheidene Frage, die sich der junge Infante und sein Bruder im kubanischen Dorf ihrer Kindheit stellten – und niemals fiel ihre Wahl auf den kleinen Fisch. So wurde früh eine Leidenschaft für die bewegten und bewegenden Bilder geboren, die den späteren Schriftsteller fortan nicht mehr loslassen sollte. Und von genau dieser Leidenschaft für all die Handwerker und Genies, Schöpfer und Erfinder, Träumer und Schwärmer erzählt unsere neue Serie zu einem der Leitmedien des 20. Jahrhunderts. Gedankenbocksprünge zwischen U und E sind es, Zickzackläufe von Machwerk zu Meisterwerk. So entstehen Bilder und Standpunkte unserer eigenen, ganz persönlichen Filmgeschichte(n), unseres Kopfkinos. Und unwiderstehlich Lust sollen sie machen, zum Sehen und Wiedersehen. Denn, so Infante, “Alt stirbt das Kino, aber es wird alle Tage wieder geboren. Das heißt, wie der Liebesakt, der es ist, jede Nacht. Das Kino ist, da gibt es keinen Zweifel, ein Aphrodisiakum.”

_______________
bisher erschienen:

“Dexter”, “Heroes”, “Lost” und Co. -
Von der Kunst des Erzählens in US-amerikanischen Serien (Teil 1)

“Cracker” (1993-2006) -
Schauspielkunst in Vollendung: Robbie Coltrane brilliert als manisch-depressiver Kriminal-Psychologe

“Black Swan” -
Skinema vérité: Darren Aronofsky und die Zukunft des globalen Körpers

“The Wire” -
Welt am Draht: Eine TV-Serie als Roman unserer Zeit

“Dawn Of The Dead”, “The Evil Dead”, “Braindead” und Co. -
Was vom Körper übrig blieb: Zur Faszinationskraft der Splatter-Ästhetik

“Wall Street” -
Wie sieht Kapitalismus aus? Eine Antwort mit Oliver Stone

“Ginga – The Soul Of Brazilian Football” -
Wie digital ist der moderne Fußball? Notizen zu einer Kulturgeschichte des Sports

“Out of Sight”, “The Limey”, “Traffic” und Co. -
Cannes-Gewinner, Independent-Ikone und Kassenknüller: über das cinephile Multi-Talent Steven Soderbergh

“Kino im Kapitalismus” -
Fünfzehn Jahre DVD – ein Blick zurück in die Zukunft

“Funny Games” -
Der Zuschauer als Täter: über den österreichischen Regisseur Michael Haneke

“Rescue Dawn” -
Jeder für sich und der Regisseur gegen alle: Werner Herzog und die Faszination der Extreme

“‘The Fly’, ‘Crash’, ‘A History Of Violence’ und Co.” -
Konzeptkunst-Kino zwischen Genre und Avantgarde: die Obsessionen des David Cronenberg

“Sein oder Nichtsein” -
Wie man über Nazis lacht: Von Ernst Lubitsch könnten heutige Comedians viel lernen

“Scarface” -
Sophisticated und sexy: Brian De Palma ist der große Stilist des New Hollywood

“Der Exorzist” -
Tonspur des Grauens: Wie Regisseur William Friedkin das Sound-Design der Angst perfektionierte

“The Sopranos”, “True Blood”, “The Wire” und Co. -
Ist das Fernsehen innovativer als das Kino? Ein Rundgang durch die neueren US-Serien

“Up In The Air” -
Auftrieb und Verwöhnung: mit George Clooney im Transitraum

“Winterschläfer” -
Auf Liebe und Tod im Schnee: Mit seiner ersten Kinoproduktion gelang Tom Tykwer ein Karriere-Auftakt nach Maß

“Zodiac”, “American Psycho” und Co. -
Ist der Serienkiller der dunkle Souverän unserer Psyche? Eine Spurenlese

“Intimacy” -
Wie subversiv ist Sex? Patrice Chéreau zeigt, was uns droht, wenn wir das Phantasma des Erotischen verlieren

“Last Man Standing” -
Zwischen Neo, Noir und Post: über Walter Hill, den “Hemingway” des Action-Kinos

“Mary Shelley’s Frankenstein” -
Darf der Mensch zum Schöpfer werden? Kenneth Branagh und Robert De Niro im fesselnden Duell

“Bram Stoker’s Dracula” -
Mythen-Reservoir der Überschreitung: Francis Ford Coppola schwelgt im opulenten Blutrausch

“Terminator” -
Nach einem Vierteljahrhundert endlich ungeschnitten: James Camerons meisterliche Cyborg-Phantasie

“Derrida” -
Denken in Bildern: Kirby Dick und Amy Ziering Kofman zeichnen ein fesselndes Porträt über einen der einflussreichsten Philosophen unserer Zeit

“Chiko” -
Scarface am Mümmelmannsberg: In seinem Regiedebüt erzählt Özgür Yildirim vom Aufstieg und Fall eines deutsch-türkischen Drogendealers

“Saw”, “Hostel”, “Antichrist” und Co. -
Die Transzendenz des Angstlust-Kinos: über “Torture Porn” und andere Perversionen

“Der schmale Grat” -
Dieses Böse, woher kommt es? Über Terence Malicks elegisches Epos der Kriegshölle im Pazifik

“Dirty Harry” -
Make my day! Ikone der Coolness und Meisterregisseur: Clint Eastwood zum 80. Lebensjahr

“Minority Report” -
Ist unser Wille frei? Über Science-Fiction, Philosophie und die Mode der Gehirnforschung

“Memento” -
Zuschauer, wo bist Du? Notizen zur Erfindung des “Post-mortem”-Kinos

“Sieben” -
Ein “Serial Killer Movie” als kulturpessimistische Reflexion: Wie David Fincher die Konventionen eines Genres sprengte

“L.A. Confidential” -
Neo-Noir-Thriller in Farbe: Ein Jahr Arbeit und sieben Drehbuchfassungen – Regisseur Curtis Hanson und Co-Autor Brian Helgeland gelingt das Kunststück einer Ellroy-Adaption

“Citizen Kane” -
Furios und zeitlos: Von der inneren Vereisung durch Erfolg und der Desillusionierung des amerikanischen Traums

“Moderne Zeiten” -
Der letzte Kreuzzug des Tramp auf der Suche nach dem Glück: über Charles Spencer Chaplins unwiderstehliche Satire

“Nightmare Before Christmas” & “Corpse Bride” -
Grusical im Doppelpack: Tim Burton lässt die Puppen tanzen und beschwört den Tod als schaurig-schöne Unterwelt

“Der schwarze Falke” -
Die klassische Tragödie im Prozess der Zivilisation: über das Kino des John Ford

“The Pervert’s Guide To Cinema”
Wie sollen wir begehren? Slavoj Žižek über die Tücken cineastischen Genießens

“Das Schweigen der Lämmer”
Ein Psycho-Thriller als Training unserer Einbildungskraft: Wie Jonathan Demme in betörender Perfektion ein Fraktal des Indizien-Horrors erschuf

“Die Hard”
Postklassisches Spektakel: Wie John McTiernan für das Blockbuster-Kino neue Maßstäbe setzte

“Basic Instinct” -
Das Kino als Ritual der Verführung: Wie Regisseur Paul Verhoeven das Sub-Genre des erotischen Thrillers neu belebte

“Boulevard der Dämmerung” -
Ein Schimpanse im Sarg, Ratten im Pool, Buster Keaton am Spieltisch: Billy Wilder inszeniert den Übergang vom Stummfilm zum Tonfilm als bösen Psycho-Noir-Trip in die Dunkelkammern des Wahnsinns der Illusionsmaschine Hollywood

“Vertigo – Aus dem Reich der Toten” -
Sex, Symbol und Schwindel oder “Was Sie schon immer über Hitchcock wissen wollten, aber Lacan nie zu fragen wagten”

“Beim Sterben ist jeder der Erste” -
Bestie Mensch: John Boormans Verfilmung des Romans “Deliverance” von James Dickey ist ein ingeniöser Genre-Grenzgang zwischen Zivilisation und Barbarei

“Old Boy” -
Radikal, verstörend, überraschend: Mit seiner “Rache”-Trilogie lotet der koreanische Regisseur und Philosoph Park Chan-wook Extreme aus

“Amores Perros” -
Großer Wurf aus Mexiko: Alejandro González Iñárritu ingeniöser Auftakt zu einer der bestechendsten Trilogien der Gegenwart

“Hana-Bi – Feuerblume” -
Haiku in Zelluloid, Leben am Nullpunkt: Mit seinem siebten Film schuf Multitalent Takeshi Kitano einen modernen Klassiker des asiatischen Kinos

“Dead Man” -
Hätte Kafka einen Western gedreht, so sähe er aus: Independent-Ikone Jim Jarmusch feiert die Wiedergeburt eines Genres als postmoderne Allegorie

“Uhrwerk Orange” -
Erst einen Moloko, und dann was Ultra-Brutales: Wie Stanley Kubrick den perfekten Film der 70er-Jahre erschuf

“Lost Highway” -
Das Kino als Medium des Unbewussten: David Lynch ist der große “Mystery Man” und letzte Visionär des Surrealen

“Fallen Angels” -
Er ist der Godard der MTV-Generation und Quentin Tarantino sein größter Fan: Hongkong-Regie-Star Wong Kar-wai zelebriert “Gemälde in Bewegung”

“Blade Runner” -
Die Mensch-Maschine, die vom Einhorn träumt: Ridley Scott schuf in postmoderner Bricolage eine futuristische Film-Noir-Vision der Extraklasse

“City Of God” -
Regisseur Fernando Meirelles erzählt vom Bandenkrieg in den Favelas von Rio de Janeiro und kreiert ein Meisterstück des neuen lateinamerikanischen Kinos

“Für eine Handvoll Dollar” -
Wie Sergio Leone den Italo-Western erfand und Clint Eastwood zur cleversten Ikone des modernen Kinos wurde

“Sie kannten kein Gesetz” -
Sie nannten ihn “Bloody Sam”, “Hollywoods Bad Boy” oder gar “Picasso of Violence”: Sam Peckinpah gilt als einer der einflussreichsten Filmkünstler des 20. Jahrhunderts

“Running Scared” -
Blutige Reise durch die Nacht: Wayne Kramers Action-Thriller ist ein grimmiger Angriff auf den Hollywood-Mainstream

“Heat” -
Die Erotik der Präzision: Michael Mann ist einer der faszinierendsten Regisseure unserer Zeit

“Im Zeichen des Bösen”
Die Verletzlichkeit des Monstrums: Wie Orson Welles im Alleingang das Kino revolutionierte

“Die Spur des Falken”
Die Geburt des “Film noir” aus dem Geist des genialen Debüts: Wie Regisseur John Huston den Prototyp des modernen Kriminalfilms erschuf

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Film

Kommentiere diesen Artikel