Jörg Smotlacha
23. März 2015

Ein Fest für Nostalgiker

Das Verhör: „Tortuga“ von Kneeless Moose

Hypnotische Rock-Rhythmen und melancholische Zwischentöne: „Tortuga“ von Kneeless Moose, CD-Cover

Es ist keine große Überraschung, dass Kneeless Moose ihr neues Album, das den sympathischen Titel „Tortuga“ trägt, mit dem Titel „Good Old Times“ eröffnen, denn genau jenen huldigen die drei Hannoveraner auf ihrer CD konsequent – und das gleich vierzehn Mal. Tief im Spirit der guten alten Sechziger und Siebziger Jahre verfangen, bieten Kneeless Moose in all ihren Songs bluesgeschwängerten Alternative Rock, der vor eingängigen Hooklines und knackigen Gitarrenriffs nur so strotzt. Sicher, hier und da ist auch ein Hauch von Grunge zu hören und die Band ist soundtechnisch auf der Höhe der Zeit, doch gibt sie sich ohne viel Umschweife ganz der Ära hypnotischer Rock-Rhythmen und ausufernder Gitarren-Soli à la Deep Purple und Konsorten hin.

Positiv fallen die leisen Zwischentöne aus, zum Beispiel im melancholischen „Aegis“, dem emotionalen „It was almost September“, dem betörend ruhigen „Universe“ oder dem abwechslungsreichen „The Dust“, bei dem Sänger Tom Wisniewski wie auch in „Lucky Girl“ ein klein wenig an Kurt Cobain erinnert. Davor und danach wird gerockt und viel Atmosphäre geschaffen. Wenn der Pressetext von der „Magie des Jam-Rocks“ spricht, liegt er zweifellos richtig. Nicht nur im finalen, über zwölfminütigen Track „Lainy’s Dreams“ beweisen die Hannoveraner, dass sie ausschweifend musizieren können und damit bereits auf der CD die Frage nach ihrer Live-Tauglichkeit positiv beantwortet haben. Das alles ist gut produziert und sehr professionell arrangiert. Keine Frage: Kneeless Mosse haben mit ihrem zweiten Album einen weiteren Schritt zu einer überregional bedeutenden Band gemacht. Andererseits: Innovationen sucht man vergeblich. Nostalgiker hingegen dürften ihre helle Freude haben.

Kneeless Moose: „Tortuga“, CD, 14 Songs, 66:22 min., Timezone Records

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Musik

Kommentiere diesen Artikel