Henning Chadde
20. April 2017

Der Tag, an dem Queen Liesmich King Schlückchen küsst…

Buch oder Bier? Die traditionelle Team-Dichterschlacht zum Welttag des Buches und des Bieres geht heute im Brauhaus Club in ihre achte Runde

Können fein beides – Country und Western, oder aber auch Buch und Bier: Schiller und Goethe

Kinders, wie die Zeit vergeht. “Buch oder Bier?”, die traditionelle, jährliche Dichterschlacht anlässlich des Welttages des Buches und des Tages des Bieres – die beide gemeinsam auf den 23. April eines jeden Jahres fallen -, feiert heute bereits ihren achten Geburtstag. Acht slam- und aussagebewegte Jahre, in denen es achtmal hieß: “Hoch die Tassen und die Bücher aufgeklappt!” Acht Jahre, in denen acht bis zehn Dichterinnen und Dichter, aufgeteilt in zwei Mannschaften (Team “Buch” und Team “Bier”, logisch), emsig, engagiert, wortstark und überaus feuchtfröhlich danach trachteten, eine äußerst existentielle Frage ein für alle Male endgültig zu klären: “Wem gehört denn nun der Tag und somit die maßgebliche Deutungshoheit des 23. Aprils? Dem Buch oder dem Bier?” Sprich: der kreativ fantasiebeflügelten literarischen Muse unter der federführenden Leitung von Queen Liesmich? Oder dem rauschgeschwängerten, goldgelben Alltagsflucht- und Inspirationsstoff und seinem verstrahlten Über-Lenker King Schlückchen?

Doch halt! Was, wenn sich diese beiden Antipoden nur auf den ersten Blick als Gegensätze entpuppen und bei genauerem Hinsehen (und Gebrauch!) gar ein astreines Zwillingspärchen abgeben? Denn ganz ehrlich? Wer trinkt zum Lesen nicht manchmal gerne auch einen guten Schluck – zum Beispiel ein kühles Blondes. Oder zwei. Und wer mag bestreiten, dass der Alkohol und seine fortwährende Kreativ-Begleitung nicht selten in der Literaturgeschichte die Autoren erst zu wahrhafter Größe und fantastischen Werken beflügelt haben? Hemingway und Co. lassen grüßen. Also doch ein Hand in Hand-Spiel von ABC-gefülltem Klappdeckel und überschäumendem Hopfen-Humpen? Der heutige Abend im Brauhaus Club wird es zeigen.

Unter der selbstverständlich unparteiischen Wettkampfleitung der Moderatoren Jörg “The Falt-Bible” Smotlacha und Henning “Bierchen” Chadde treten die passionierten Bücherwürmer Tanja Schwarz, Julia Ustinski, Gerrit Wilanek und Christian Friedrich Sölter an das Vortrags-Mikro. Sie treffen auf die überzeugten Biertrinker Kersten Flenter, Bernard Hoffmeister, Daniel Maddison und Robert Kayser. Prost!

Donnerstag, 20. April 2017:
“Buch oder Bier?”, Poetry Slam zum Welttag des Buches und dem Tag des Bieres, Brauhaus Club, Brauhaus Ernst August, Schmiedestraße 13, 30159 Hannover, Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt: 9 Euro, ermäßigt: 7 Euro

(Foto: Pressefoto/Ralf Rohde)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Literatur, Tagestipps, Unrat

Kommentiere diesen Artikel