Jörg Smotlacha
12. August 2017

Hinter den Kulissen

Inneneinsichten über das Leben hinter der Bühne: Das Theater in der List zeigt derzeit “Heute weder Hamlet”

Heute gibt es weder Hamlet noch sonst irgendetwas: Der Mann hinter dem Vorhang (Willi Schlüter) zieht trotzdem alle Register

Hinter dem Vorhang im Theater in der List wird gearbeitet, davor findet erst einmal nichts statt, denn der Hauptdarsteller des Stückes hat sich das Bein gebrochen. Die Vorstellung fällt ersatzlos aus. Doch plötzlich steht der Techniker Ingo Sassmann (Willi Schlüter) selbst vor dem Vorhang. Er wundert sich: “Heute gibt es weder Hamlet noch sonst irgendetwas” sagt er, doch das Publikum ist noch da und applaudiert. Dann fängt er an zu erzählen, plaudert aus dem Nähkästchen und bespiegelt das Leben im Theater aus seiner eigenen Perspektive…

Mit “Heute weder Hamlet” gelingt es dem Theater in der List, eine unterhaltsame Inneneinsicht aus dem Theater-Leben zu geben. “Es gibt 1000 verschiedene Arten, den Vorhang zu öffnen”, behauptet Ingo und gibt diskrete Einblicke, wie es hinter den Kulissen aussieht. Dabei rechnet er mit der Welt des Schauspiels ab, it all den Intendanten, dem Publikum, den Theater-Gewerkschaften, dem großen Shakespeare, der doch “nur Kitsch” produziert habe. Ein Ein-Personen-Stück ist das, was Rainer Lewandowski Theater in der List-Mastermind Willi Schlüter da quasi auf den Laib geschrieben hat. Alles andere als Hamlet eben.

Samstag, 12. August 2017:
“Heute weder Hamlet, Theater in der List, Spichernstraße 13, 30161 Hannover, Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 18 Euro, ermäßigt: 13 Euro

  • weitere Vorstellungen:
  • Sonntag, 13. August, 17 Uhr
  • Freitag, 1. September, 20 Uhr
  • Mittwoch, 6. September, 20 Uhr
  • Freitag, 8. September, 20 Uhr
  • Samstag, 9. September, 20 Uhr
  • Mittwoch, 13. September, 20 Uhr
  • (Foto: Pressefoto/Theater in der List)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Bühne, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel