Florian Johannes Haupt
20. September 2017

Kinder, Kinder!

Der Weltkindertag ist eigentlich ein Tag für die ganz Großen unter uns

Heute wird global der Weltkindertag gefeiert

Ich bin ein Kind, und ein Kind zu sein, ist wunderschön. Leider haben nicht alle Kinder das Glück, eine wunderschöne Kindheit zu haben, aber ich habe dieses Glück. Ein Kind zu sein, ist schön, weil einem das Leben so leicht erscheint. Nichts ist wirklich kompliziert. Man hat noch Zeit für Hobbys, fürs Spielen, für die Entspannung und um Unsinn zu machen. Wenn ich zum Beispiel müde bin, dann darf ich mich einfach hinlegen und entspannen. Vorausgesetzt ich sitze nicht gerade in der Schule. Ich würde Euch jetzt gerne von einer konkreten Erinnerung berichten, die meine Kindheit so schön macht, aber es sind einfach zu viele. Manchmal sind es eben auch die kleinen Dinge, die für uns Kinder ganz groß und wunderbar erscheinen. Sie müssen kein Geld kosten, und man muss dafür auch gar nicht verreisen. Es kann auch einfach eine Teig-Schüssel sein, die man ausschlecken darf, oder der Apfel, den man auf dem Wochenmarkt geschenkt bekommen hat. Es reicht uns einfach, in den Arm genommen oder ausgekitzelt zu werden. Um glücklich zu sein, brauchen wir gar nicht so viel. Wir brauchen vor allem Liebe, Sicherheit, etwas zu essen und ein Dach über dem Kopf. Alles andere ist nebensächlich.

Manche Kinder haben aber nichts von diesen Dingen oder nicht alle. Es gibt Kinder, die vor einem Krieg flüchten und nicht sicher sind. Sie haben kein Zuhause und manchmal haben sie sogar ihre Familie verloren. Es gibt Kinder, die auf der Straße leben und nichts zu essen haben. Es gibt Kinder, die von ihren Eltern nicht geliebt werden und sich dadurch nicht sicher fühlen können. Und es gibt auch Kinder, die in Armut leben. Sie haben zwar ein Dach über dem Kopf, aber trotzdem nicht genug zu essen. Der Weltkindertag ist wichtig, damit wir uns daran erinnern, dass nicht alle Kinder das Glück haben, eine wunderschöne Kindheit zu erleben. Wir müssen an alle Kinder denken, und nicht nur an die, denen es gut geht!

Aber der Weltkindertag ist auch wichtig, damit Ihr nicht vergesst, wie wichtig wir für Euch sind. Wir sind nicht nur Eure Zukunft. Ihr braucht uns zum Glücklichsein und um das Glücklichsein wieder zu erlernen. Von uns könnt Ihr lernen, dass das Leben gar nicht so kompliziert sein muss. Dass kleine Dinge sogar mehr zählen können als die großen. Ihr braucht nicht immer das neueste Smartphone, angesagte Markenkleidung, teure Möbel oder einen Luxus-Urlaub, damit ihr zufrieden seid. Uns ist es zum Beispiel egal, wie jemand aussieht, spricht, denkt, an was er glaubt oder wie viel Geld er hat. Jeder Mensch, den man trifft, kann ein neuer Freund sein. Wir hassen nicht so viel. Eigentlich hassen wir meistens nur Rote Beete. Denn mal ehrlich, das schmeckt nicht.

Heute ist Weltkindertag. An diesem Tag sollten wir zwei Dinge nicht vergessen: Zum einen, dass wir Euch brauchen, damit wir Liebe, Sicherheit, Essen und ein Zuhause bekommen. Und zum anderen, dass Ihr uns braucht, um nicht zu verlernen, was im Leben wirklich wichtig ist.

Mittwoch, 20. September 2017:
Weltkindertag, Ort: überall, Eintritt frei

(Foto: Susanne Viktoria Haupt)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Menschen, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel