Susanne Viktoria Haupt
3. Dezember 2017

Gelungener Jahres-Abschluss

Der Poetry Slam “Macht Worte!” lädt zum Saison-Ausklang ins Opernhaus und präsentiert dem Publikum die Königsdisziplin: den Team-Slam

Heute erobern die Poetinnen und Poeten bei “Whole Lotta Teams” in der Staatsoper Hannover gemeinsam die Bühne

Natürlich ist der heutige Poetry Slam in der Staatsoper nicht die letzte Möglichkeit, in Hannover in diesem Jahr überhaupt noch einen Poetry Slam sehen zu können. Aber irgendwie ist es zumindest der wirklich letzte große des Jahres. Dass dieser auch noch in der Staatsoper stattfindet, repräsentiert ganz gut den Erfolg in 2017. Denn es dürfte keiner und keinem entgangen sein, dass dieses Jahr in der niedersächsischen Landeshauptstadt vollständig im Zeichen der deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaft stand. Im Oktober feierten die Veranstalterinnen und Veranstalter vom Live Literatur Hannover e.V. und dem Büro für Popkultur mit der Planung und Durchführung des SLAM 2017 wahrlich einen Meilenstein der hannoverschen Literaturszene. Entstanden ist dieses irgendwie niedlich klingende Büro unter anderem aus den Reihen von “Macht Worte!”. Und “Macht Worte! – der hannoversche Poetry Slam” steht auf alle Fälle für abwechslungsreiche, unterhaltende und gutorganisierte Poetry Slams und Lesungen.

Um dieses durch und durch erfolgreiche Poetry Slam-Jahr gebührend ausklingen zu lassen, lädt “Macht Worte!” heute noch einmal in die Staatsoper Hannover. Und dieses tun sie nicht zu einem ganz klassischen Slam, sondern zu der sogenannten Königsdisziplin, dem Team-Slam. Einfach ist diese Disziplin nämlich wirklich nicht. Während bei einem klassischen Poetry Slam nämlich wortversierte Einzelkämpfer gefragt sind, treten hier Teams auf. Die Mitglieder der Teams wohnen in den seltensten Fällen in derselben Stadt, liegen allerdings poetisch so sehr auf einer Wellenlänge, dass die kreative Zusammenarbeit auch auf Distanz funktioniert. Oder eben einfach funktionieren muss. Auch persönlich und vom Stil her muss es natürlich bestens passen. Keine einfache Ausgangssituation, um das perfekte Glied für das Team zu finden. Dass dieses aber nicht nur immer wieder funktioniert, sondern zudem unglaublich unterhaltend und kunstvoll ist, wurde bereits dreimal im Opernhaus zum großen Jahres-Finale unter Beweis gestellt. Also gibt es heute zum vierten Mal in Hannover einenTeam-Slam und im selben Atemzug diese fantastische Saison zu feiern – dieses unglaubliche Poetry Slam-Jahr, dass ohne “Macht Worte!” wahrscheinlich nie so hätte machbar gewesen sein können.

Sonntag, 3. Dezember 2017:
“Whole Lotta Teams, der Team-Poetry Slam in der Staatsoper Hannover”, Opernplatz 1, 30159 Hannover, Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 15 Euro, ermäßigt: 10 Euro

(Foto: Pressefoto/Macht Worte!)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Literatur, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel