Susanne Viktoria Haupt
5. Januar 2018

Ein Hoch auf die Überraschung!

Film-Premiere vor dem offiziellen Bundesstart: In den Hochhaus-Lichtspielen gibt es heute wieder einen “Sneaky Friday”

Manchmal kann man sich auch einfach überraschen lassen: der “Sneaky Friday” im Hochhaus-Kino

Heutzutage lassen sich viele Menschen nicht mehr so gerne überraschen. Bevor man ein Buch kauft, schaut man auf Amazon nach den Kundenbewertungen. Für Restaurants oder Cafés gibt es Google-Bewertungen oder Portale wie “Yelp”. Wir wollen erst einmal wissen, was auf uns zukommt. Vorher geben wir kaum Geld aus. Vorher trauen wir uns manchmal nicht eimmal aus dem Haus. Eine Band geht mit einem Album auf Tour, das wir noch nie gehört haben? Ohne uns. Wir arbeiten effizient, wir sind produktiv, da ist kein Raum für Überraschungen. Wir planen selbst unsere Freizeit durch. Wir arbeiten mit sogenannten Bullett-Journals, die uns auch die letzte freie Minute durchorganisieren. Natürlich ist das alles völliger Schwachsinn, aber das Planen als eine Form von Sucht greift immer weiter um uns. Wir wollen alles kontrollieren. Ob wir es können oder nicht.

Ich aber stehe auf Überraschungen. Ich stehe darauf, einfach “ins Blaue” zu fahren, und ich verabscheue die Wochen, in denen mein Alltag völlig durchgetaktet ist. Ich liebe es zu sagen, dass ich an einem Samstag einfach nichts vorhabe und auch keinen Grund darin sehe, in irgendeiner Form haufenweise Produktivität und Pläne in meine Freizeit zu schaufeln. Ich esse, wo es nett aussieht, und kaufe mir Bücher, die mir im Laden ins Auge fallen. Ich verfasse und lese keine Bewertungen auf Google und brauche keine absolute Absicherung, wenn ich irgendwohin gehen möchte. Ich sammle Erfahrungen – und das ist wirklich gut so.

In den Hochhaus-Lichtspielen wird einmal im Monat freitags ein “Sneaky Friday” zelebriert, so auch heute. Was im Kino an diesem Abend läuft, wissen nur die Zuständigen. Alle anderen müssen warten, bis der Film anfängt. Sicher ist nur, dass es eine Vorpremiere sein wird. Und diese wird im englischen Original mit Untertiteln gezeigt. Für mich schon mal zwei Gründe, um dieses kleine Alltags-Abenteuer zu wagen. Um das Ganze noch etwas attraktiver zu machen, gibt es einen netten Empfang mit Sekt und einer Verlosung vor dem Film. Was man dabei gewinnen kann? Keine Ahnung, aber spielt das wirklich eine Rolle?

Freitag, 5. Januar 2018:
“Sneaky Friday”, Überraschungsfilm vor dem offiziellen Bundesstart, OmU, Hochhaus-Lichtspiele, Goseriede 9, 30159 Hannover, Beginn: 22.45 Uhr, Eintritt: 7 Euro, ermäßigt: 6 Euro

(Foto: Pressefoto/Hochhaus-Lichtspiele)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Film, Lokalitäten, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel