Jörg Smotlacha
4. Februar 2018

“Großer Spaß für Atheisten”

Der amerikanische Singer/Songwriter Nathan Gray im Kulturzentum Faust

Punkrocker auf ruhigeren Wegen: Nathan Gray

Er reiht sich nahtlos ein in die Riege amerikanischer Punkrock-Musiker, die eine zweite Karriere als Singer/Songwriter starten: Nathan Gray, Sänger der Post-Hardcore-Combo Boysetsfire und Gründer der Metalcore-Band I Am Heresy, zudem Mitglied bei The Casting Out, hat im letzten Jahr seine zweite Solo-CD “Until the Darkness Takes Us” veröffentlicht und ist nun auf Europa-Tour, um Material aus allen Phasen seines Schaffens zu präsentieren.

Der 45-Jährige Musiker stammt aus Newark und musste für sein Solo-Werk einige Kritik einstecken, da er sich nicht nur religionskritisch äußerte, sondern obendrein als Satanist bezeichnete, was er umgehend als “großer Spaß für Atheisten” verstanden haben wollte. Fakt ist, dass sich seine neuen Songs im besten Sinne reduziert anhören, denn Gray arbeitet fast ausschließlich mit Stimme und Gitarre, mal verstärkt, mal unverstärkt. Heute ist der Singer/Songwriter zu Gast in der Warenannahme des Kulturzentrums Faust.

Sonntag, 4. Februar 2018:
Nathan Gray, Warenannahme, 60er-Jahre Halle, Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover, Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 16 Euro

(Foto: Pressefoto/Kulturzentrum Faust)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Musik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel