Jörg Smotlacha
10. Juni 2018

Eine Reise zu sich selbst

Warmherziges Roadmovie: der argentinische Spielfilm “Camino a la Paz” im Kommunalen Kino

Tour de Force durch Lateinamerika: “Camino a la Paz”, Filmplakat

Der 35-jährige Sebastián (Rodrigo de la Serna) ist stets chronisch pleite, frisch verheiratet und schwärmt von der Rockband Vox Dei und seinem altersschwachen Peugeot 505. Da kommt ihm der Job als Mietchauffeur gerade recht. Und als ihm Jalil (Ernesto Suarez), ein älterer strenggläubiger Muslim ein lohnenswertes Angebot macht, ihn von Buenos Aires in Argentinien in die bolivianische Metropole La Paz zu fahren, winkt ein kleiner Lotto-Gewinn.

Doch die Fahrt gestaltet sich komplizierter als gedacht, denn Jalil hört die ganze Zeit arabische Musik, muss dauernd auf Toilette, isst ständig im Auto, lädt ungefragt weitere Mitfahrer ein und hat ein riesengroßes Dialysegerät mit dabei, von dem sein Leben abhängt und das Sebastián folgerichtig auf das Dach seines geliebten Autos schnallen muss. Natürlich sind zahlreich Konflikte vorprogrammiert und natürlich freunden sich die beiden ungeleichen Protagonisten dann doch irgendwann an. Langsam dämmert es Sebastián, dass diese Reise auch eine Reise zu sich selbst sein wird…

“Camino a la Paz” von Regisseur Francisco Varone ist ein warmherziges Roadmovie und zeichnet ein angenehm unaufgeregtes Bild vom islamischen Alltag in Lateinamerika. Die Odysee der beiden Hauptdarsteller wird so auch zu einer anrührenden Begegnung zwischen zwei Kulturen. Der Film ist diese Woche im Kommunalen Kino im Künstlerhaus zu sehen.

Sonntag, 10. Juni 2018:
“Camino a la Paz”, Spielfilm von Francisco Varone, Argentinien/Niederlande/Deutschland 2015, 94 Minuten, OmU, Kommunales Kino im Künstlerhaus, Sophienstraße 2, 30159 Hannover, Beginn: 20.15 Uhr, Eintritt: 6,50 Euro, ermäßigt: 4,50 Euro

  • weitere Aufführungstermine:
  • Montag, 11. Juni, 20.15 Uhr
  • Dienstag, 12. Juni, 20.15 Uhr
  • Mittwoch, 13. Juni, 17.30 Uhr

(Foto: Filmplakat)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Film, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel