Jörg Smotlacha
14. Juni 2018

Architektur im Dienst der Gessellschaft

Wolfgang Ulrich von der Bundesstiftung Baukultur ist heute im Pavillon zu Gast und spricht über das Verhältnis zwischen Architektur, Bau und moralischen Werten

Zwischen moralischer Verantwortung und avantgardistischen Plänen: Wolfgang Ulrich

Kann Architektur die Gesellschaft verändern? Muss sie das sogar? Dass Architektur immer auch ein Ausdruck der gesellschaftlichen Verhältnisse ist, ist ziemlich klar. Seit einigen Jahren ist aber immer wieder gerne davon die Rede, Architektur solle auch Werte verkörpern, also zum Beispiel Nachhaltigkeit oder Familienfreundlichkeit.

Doch in welche Rolle geraten Architekten dadurch? Ist die moralische Verpgflichtung im Sinne von Architektinnen und Architekten? Erfährt ihr Beruf damit eine besondere Bedeutung, eine gesellschaftspolitische Aufgabe oder fühlen sie sich eher eingeengt? Wolfgang Ullrich von der Bundesstiftung Baukultur wird in seinem Vortrag das Verhältnis zwischen Architektur, Baukultur und moralischen Werten diskutieren.

Donnerstag, 14. Juni 2018:
“Architektur und Werte”, Diskussion mit Wolfgang Ullrich von der Bundesstiftung Baukultur, Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover, Beginn: 19 Uhr, Eintritt frei

(Foto: Pressefoto/Pavillon)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Politik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel