Susanne Viktoria Haupt
6. Juli 2018

Für mehr Folk

Aus dem Herzen der Region: Im Leibniz Theater ist heute John Appletree mit seinem neuen Programm “Auf der Suche nach dem Glück” zu Gast

Hat nicht nur gute Laune, sondern auch noch weitere Band-Mitglieder im Gepäck: Frontman John Appletree in doppelter Ausführung

Ich habe ja leider mittlerweile das Gefühl, dass Folk nicht mehr ganz im Trend liegt. Das finde ich sehr schade, denn Folk – auch Anti-Folk – geht doch irgendwie immer. Folk kann man beispielsweise auf Reisen ganz hervorragend hören, und dabei ist es auch ziemlich egal, wohin man fährt. Für jedes Wetter gibt es die richtige Band, die richtigen Folk-Songs. Als ich 2013 durch die französischen Alpen reiste, liefen vor allem Edward Sharpe & The Magnetic Zeros. Es war heiß, hügelig und oftmals weit und breit keine Menschenseele zu sehen. Für den Herbst passen aber auch immer die ersten beiden Alben von Mumford & Sons. Und ich könnte noch zahlreiche weitere Beispiele anführen. Klar ist, dass wir eindeutig mehr Folk-Musik brauchen. Am besten mit einem Banjo, denn wenig Instrumente sind so cool wie ein Banjo. Da kann eigentlich nur noch das klassische Klavier oder das Cello mithalten.

Wir sind aber natürlich in Hannover, und manchmal weiß Hannover, was gut ist. Deswegen gibt es beispielsweise John Appletree und seine Band, die echt wahnsinnig guten hausgemachten Folk liefern. Und das auch noch direkt aus heimischen Gefilden. Mit dabei natürlich dieser sagenhafte Charme, den wir Hannoveranerinnen und Hannoveraner alle in uns tragen. Ein bisschen Spaß, eine kleine Neigung zum Nonsens – ohne das große Ganze aus den Augen zu verlieren. Und vor allem richtig viel Spaß an der Musik. Genau so klingt John Appletree mit seiner Band. Neben Frontman John sind meistens Mel Woodwind, Felix Fleischmann, Henning Fahß, Nico Tempelmeier und Jahn Krohn mit auf der Bühne. Mehr Combo als Band, das bedeutet irgendwie sogar noch mehr Spaß. Heute präsentieren John Appletree und seine Kollegen im Leibniz Theater in Hannover ihr neues Programm. “Auf der Suche nach dem Glück” heißt es und auch, wenn wir hier in Hannover mit dieser Stadt schon echt glücklich sein können, gibt es ganz sicher bei einigen noch Verbesserungsvorschläge. Diese ganz alltäglichen Wünsche und Sehnsüchte werden dem geneigten Publikum heute Abend also in echter hannoverscher Folk-Manier serviert.

Freitag, 6. Juli 2018:
John Appletree: “Auf der Suche nach Glück”, Leibniz Theater, Kommandaturstraße 7, 30169 Hannover, Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 21,90 Euro, ermäßigt: 18,90 Euro

(Foto: Pressefoto/Leibniz Theater)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Musik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel