Jörg Smotlacha
13. November 2009

Mit Herzblut und Badehose

Im Béi Chéz Heinz feiert der hannoversche Songwriter Kuersche den Release der neuen CD/DVD-Box seiner legendären Band Storemage

Storemage

Ein kleines Stück Musikgeschichte: Storemage Ende der 1980er-Jahre

Wahnsinn, wie die Zeit vergeht! Nun ist es wirklich schon zwei Jahrzehnte her, als ein kleines hannoversches Trio die Musikfreunde dieser Stadt mit frischem, leicht britisch orientiertem New Wave-Pop und vor Energie nur so strotzenden Live-Shows verzückte. Als Bassmann Dirk Morgenstern, Sänger Kuersche und der leider jung an Krebs verstorbene Drummer Toni Fontanella vor ihren Fans sogar in Badehosen spielten, mit Konfetti warfen und auch sonst eine Menge taten, um ihren Ideenreichtum und ihr Herzblut zu beweisen. Die Rede ist natürlich von Storemage, an deren 500 Live-Auftritte sich noch viele ältere Musikfreunde in Hannover gerne erinnern.

1978 von drei Achtklässlern gegründet, bekam Storemage Ende der 1980er-Jahre bald das Image einer der beliebtesten Live-Bands der Stadt. Schließlich veröffentlichte das Trio in schneller Folge mit viel Liebe gestaltete Tapes, postete einen handgemachten Sticker nach dem anderen an die Laternenpfähle der Landeshauptstadt und spielte bundesweit landauf, landab einen Gig nach dem anderen, einer der Höhepunkte darunter die gemeinsame Tour mit Fury in the Slaughterhouse 1993. Doch der ganz große Durchbruch wollte nicht gelingen, kurz nach dem fünfhundertsten Gig trennten sich die drei Musiker.

Nun hat Sänger und Frontmann Kürsche, der seither solo unterwegs ist, ein kleines Revival gestartet. Pünktlich zur Veröffentlichung einer umfangreichen CD- und DVD-Box, die das Gesamtwerk seiner ersten Band enthält, gibt der sympathische Entertainer heute Abend einen Einblick in diese Episode seines Schaffens. Da auch der Storemage-Bassist Dirk Morgenstern und der langjährige Gast-Drummer Kommander Karsten Kniep beim Release-Gig im Béi Chéz Heinz aufspielen werden, ist eine charmante Retro-Party zu erwarten. Eingängige Melodien, groovige Akkorde, große und kleine Gefühle und skurrile Einfälle inklusive.

Storemage-Box

Es ist einiges versammelt auf dieser Box, die Kuersche 15 Jahre nach der Trennung von Storemage gemeinsam mit Mike Blume zusammengestellt hat: Ton-und Videomaterial aus den Jahren 1978 bis 1994, liebevoll zusammengestellt und digital remastered. Auf den beiden randvoll gefüllten CDs fanden neben den drei regulären Alben “Jon Dave Tomson”, “Skibbereen Dance” und “Heyday” diverse Maxis, Aufnahmen von frühen Singles und Tapes Platz. Auf der DVD sind Live-Mitschnitte von Konzerten, Fernsehauftritte, frühe Videos und Soundcheck- und Backstageszenen zu sehen. Erhältlich ist die Box über Kuersches Online-Shop www.kuersche.de.

Storemage, Box mit 2 CDs, 1 DVD, Booklet und Sticker

Als Support steigt ebenfalls ein prominenter Hannoveraner in den Ring, denn hinter der Band Rauschenberger verbirgt sich ein Quartett um den allseits beliebten DJ Goodnews alias Daniel R., bekannt durch die Party Reihen Alternative Nation, Rock Arena, Mensa Party und Jugendsünden. Mit seiner 2008 gegründeten Band steht er für einen angenehm modernen Deutsch-Rock und erzählt Geschichten vom Gehen und Bleiben – irgendwo zwischen Landflucht und Großstadtmelancholie. Übrigens: Auch Rauschenberger bringen eine neue CD mit. Die erste! Es darf also ausgiebig gefeiert werden heute Abend.

Freitag, 13. November 2009:
Storemage, Release-Konzert zur neuen CD/DVD-Box, Support: Rauschenberger, Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 9 Euro

(Foto: Pressefoto)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Musik, Tagestipps

Ein Kommentar

  1. Berliner sagt:

    Die LP Jon Dave Tompson habe ich im Regal. Mit Autogrammen von den drei Jungs drauf. Gekauft im Anschluss an einen großartigen Gig im Cafe Central in Berlin-Schöneberg.

Kommentiere diesen Artikel