Jörg Smotlacha
12. August 2018

Pool-Party in a place called Faust

Beim Still Cold BBQ in der Faust gibt es mit Terror und H2O Hardcore vom Feinsten – und einen Swimmingpool

Liebe machen im Pool verboten: Das Still Cold BBQ ist Hardcore und nichts für Hippies

Es war einmal eine australische Band namens Beasts Of Bourbon, die Hannover einen denkwürdigen Song widmete: “Bad Revisited”: “They got a swimming pool. In a place called bad” sang Tex Perkins, der Frontmann und wunderte sich über den seltsamen Ort namens Bad, der den Namen “schlecht” trug und so einen seltsamen Pool hatte, wo alles vertrocknet ist und die Blumen sterben. Aber der Song endete mit viel Liebe zu Hannover: “I had a girl so good. In a place called bad. I’m going back. To a place called bad.” Denn Perkins hatte sein Herz verloren. Und zwar in Hannover.

Nun sind die besten Tage des Musiktheaters Bad längst vorbei, doch Hannover hat wieder einen Klub mit Swimming Pool – und der steht heute in der Faust und ist nicht ausgetrocknet. Und das ist auch gut so. Denn diese Tage sind heiß. Und beim heutigen Hardcore-BBQ mit Terror, H20, Take Offense, Risk It!, Thronetorcher und Slope steht durchaus zu erwarten, dass der eine oder die andere Besucherin auch reinspringt in den bereitstehenden Pool.

Gleich fünf harte, in der 60er-Jahre Halle des Kulturzentrums Faust aufspielende Acts versprechen jedenfalls einen wilden Moshpit und jede Menge Schweißperlen, so dass die nachfolgende Pool-Party sicher naheliegt. Schlecht fühlen muss sich dabei aber niemand, denn es gibt neben dem kühlen Nass auch reichlich kühle Getränke. Nur Liebe machen ist im Pool verboten, denn das heutige Motto lautet “Make war in the pit, not love in the pool!” Mal sehen, was passiert und ob eine der beteiligten Bands heute einen neuen Hannover-Song schreibt. Denkbar ist es.

Sonntag, 12. August 2018:
Still Cold BBQ, Hardcore-Barbecue- und Pool-Party mit Terror, H20, Take Offense, Risk It!, Thronetorcher und Slope, Kulturzentrum Faust, Mephisto, Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover, Beginn: 15 Uhr, Eintritt: 32 Euro

(Foto: Pressefoto/Kulturzentrum Faust)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Musik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel