Susanne Viktoria Haupt
15. September 2018

Hannover macht es selbst

Dieses Wochenende steht alles im Zeichen von Do-it-Yourself: Die Maker Faire gastiert erneut im Congress Centrum Hannover

Darf es ein bisschen Steampunk sein? Auch Cosplays sind auf der Maker Faire gern gesehen

Es ist wieder so weit: Die Maker Faire macht Halt in Hannover. Heute und morgen dreht sich auf dem Gelände und in den Räumlichkeiten des Congress Centrums Hannover alles um innovative DIY-Projekte, Inspirationsquellen, neue Möglichkeiten in den Bereichen Technik und Konstruktion und jede Menge Kuriositäten. Und vor allem können Besucherinnen und Besucher auch wieder selbst an zahlreichen Ständen Hand anlegen. Zum Beispiel können Bade-Bomben und Lippen-Peeling hergestellt werden. Oder darf es vielleicht ein Holzbrettchen mit persönlicher Signatur sein? Oder hat jemand vielleicht Lust, Steampunk-Kunst selbst herzustellen? Und wer lieber gucken möchte, anstatt aktiv zu werden, hat dazu auf der Maker Faire natürlich auch reichlich Gelegenheit. Neben den bekannten Klassikern wie den Roboter-Kämpfen und dem Lego-Auto besticht das Programm der Maker Faire durch eine buntes Programm mit vielen Neuigkeiten. Dabei ist es egal, ob man sich gerne hinsichtlich der neuesten Arduino-Trends informieren möchte, oder aber lieber lernen möchte, wie man sein persönliches Handlettering perfektionieren kann.

Für die ruhige Minute zwischendurch dürfen sich die Besucher aber auch wieder über internationales Streetfood und über die obligatorische Musik-Bühne für den perfekten Wochenend-Sound freuen. Der Sound steht dabei ganz im Zeichen von Singer/Songwriter-Klängen und präsentiert mit ZiA heute Acoustic-Pop aus Hannover. Die Maker Faire lässt in diesem Jahr jedenfalls wieder keinen Wunsch offen und könnte durch das vielseitige Programm erneut zum altersübergreifenden Besucher-Magneten werden.

Samstag, 15. September 2018:
“Maker Faire Hannover”, Hannover Congress Centrum, Eilenriedehalle, Niedersachsenhalle & Stadtpark, Theodor-Heuss-Platz 1-3, 30175 Hannover, Beginn: 10 Uhr, Tickets: ab 10 Euro

weitere Infos und das komplette Programm:
www.maker-faire.de/hannover

(Foto: Pressefoto/Philip Steffan)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Lokalitäten, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel