Susanne Viktoria Haupt
13. Oktober 2018

Das bunte Treiben

Noch bis morgen findet auf dem Schützenplatz Hannover das jährliche Oktoberfest statt

Da baumeln sie und warten auf einen Glücklichen, der sie vom Herumbaumeln erlöst: Teddybären auf dem Oktoberfest 2017

Zu Beginn meines Studiums ergatterte ich einen Job in einer Agentur, die vor allem für kreative Bespaßung bekannt war. Zu meinem Tätigkeitsfeldern gehörte neben kreativer Kinderbetreuung und Kinderschminken auch der Walk-Act. Unwissende können sich darunter natürlich nichts vorstellen. Daher kommt hier eine kleine Einführung. Walk-Acts sind jene Menschen, die sich professionell in eine themenbezogene Verkleidung werfen und auf Veranstaltungen zur Belustigung der Besucherinnen und Besucher herumlaufen. Ich war beispielsweise mal eine Meerjungfrau, die auf einem Kanu die Leine hinunterschipperte, mal ein Oster-Küken, mal eine Liebes-Königin, ein Herz, eine Herbst-Fee, eine Frühlings-Fee und auch ein Wald-Kobold. Ich fand das immer ziemlich cool. Selbst dann noch, als mir ein Hund in meinen Küken-Hintern biss.

Ein wichtiges Einsatzgebiet für mich als Walk-Act waren vor allem die Volksfeste in Hannover. Darunter das Schützenfest, das Frühlingsfest und natürlich auch das Oktoberfest. Für das Frühlingsfest schaffte ich es als Frühlings-Fee sogar zweimal in die Zeitung. Mal ehrlich, ich fand das damals richtig cool. Als waschechtes Herbst-Kind war mir das Oktoberfest natürlich das liebste. Und auch, wenn nach zwei Wochen „Gewinne! Gewinne! Gewinne!“ und unaufhörlichem Fahrgeschäft-Gehupe das Ganze ordentlich auf den Zeiger ging, habe ich dennoch nur wohlwollende Erinnerung an diese Zeit im Oktober.

Zurzeit findet wieder das Oktoberfest in Hannover statt und Ihr habt nur noch bis einschließlich morgen Zeit, Euch dort die geballte Ladung Spaß abzuholen. Hier und da gibt es niedliche Gewinne einzufahren, Ihr könnt im Autoscooter mal ordentlich die Sau rauslassen oder aber Lebkuchenherzen für harte Zeiten bunkern. Bis sie von alleine hart werden. So ein Fest ist eine echte Einladung, um mit den staunenden Augen eines Kindes über den Schützenplatz zu wandeln, wenn man sich nicht gerade nach bester Manier die Kante geben möchte. Und ganz nebenbei kann man sich selbst Geschichten spinnen, wie das wohl wäre. So ein Leben als Schaubudenbesitzer zum Beispiel, der von Fest zu Fest umherzieht und Tag ein, Tag aus „Gewinne! Gewinne! Gewinne!“ über die Köpfe der Massen hinwegbrüllt. Man mag so ein Fest durchaus als konsumorienierte Falle betrachten. Oder man kann einfach mal den Kopf ausschalten und sich ein wenig selbst verlieren.

Samstag, 13. Oktober 2018:
Oktoberfest Hannover, Schützenplatz Hannover, Bruchmeisterallee 1A, 30169 Hannover, geöffnet von 14 bis 24 Uhr, Eintritt frei

(Foto: Susanne Viktoria Haupt)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Lokalitäten, Tagestipps, Unrat

Kommentiere diesen Artikel