Susanne Viktoria Haupt
8. Oktober 2018

Geheime Welten

In der Buchhandlung Leuenhagen & Paris ist heute die Autorin Vera Buck mit ihrem neuen Roman „Das Buch der vergessenen Artisten“ zu Gast

Man kann vieles verbieten, aber niemals die Liebe, die Leidenschaft oder die Bestimmung: „Das Buch der vergessenen Artisten“ von Vera Buck, Buchcover

Wir schreiben das Jahr 1902 in Deutschland. Mathis hat einen großen Traum. Er will unbedingt Artist werden. Nichts wäre ihm lieber, als Teil dieser verzauberten und magischen Welt zu sein. Schillernd, und immer wieder dazu bereit, die Zuschauer-Scharen in Staunen zu versetzen. Und Mathis‘ Wunsch erfüllt sich auch. Viele Jahre lang zieht er mit seiner Artistengruppe umher und begeistert die Menschen. Doch in den 1930er-Jahren soll alles anders werden. Die Welt hat sich verändert und mit ihr auch die Einstellung zu Artisten und Schaustellern. Fortan sind sie verboten und dürfen ihren Leidenschaften nur noch im Verborgenen nachgehen. Weil ihre Liebe zu ihrer Berufung aber viel zu groß ist, treffen sie sich heimlich und schwelgen gemeinsam in den schönsten Erinnerungen. Mathis hält diese Erinnerungen in einem Buch fest. Ein Buch, das niemand außerhalb dieses Kreises je zu Gesicht bekommen darf…

Mit „Das Buch der vergessenen Artisten“ liefert die deutsche Schriftstellerin Vera Buck ihr zweites Werk. Bereits ihr Debüt „Runa“ wurde von der Kritik gelobt und 2016 für den begehrten Glauser-Preis nominiert. Und auch ihr zweites Werk verspricht eine wohlwollende Mischung von wahrer Geschichte und Fiktion und hält bis zur letzten Seite die Spannung aufrecht. Heute ist Vera Buck in der Buchhandlung Leuenhagen & Paris in der List zu Gast und liest aus ihrem neuen Werk.

Montag, 8. Oktober 2018:
Lesung mit Vera Buck, Buchhandlung Leuenhagen & Paris, Lister Meile 39, 30161 Hannover, Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt: 9 Euro

(Foto: Buchcover)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Literatur, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel