Jörg Smotlacha
5. Dezember 2018

Die Schwiegertochter

Das isländische Familiendrama „The Homecoming“ thematisiert im im Kino im Künstlerhaus ein Tabu-Thema auf humorvolle Art und Weise

"The Homecoming", Filmplakat

Voller überraschender Wendungen: „The Homecoming“, Filmplakat

Gunnar (Hilmar Jonsson) ist ein erfolgreicher Autor von Selbsthilfe-Büchern. Er lebt mit seiner Ehefrau Herdís (Harpa Arnardóttir) ein normales Leben in einem großen Haus und ist nicht besonders zufrieden, sein Eheleben nicht ausgeglichen. Eines Tages kommt sein Sohn Davíd (Hilmir Jensson) nach einer mehrmonatigen Backpacking-Tour mit seiner neuen Freundin Sunna (Þórunn Arna Kristjánsdóttir) zu Besuch, die die perfekte Schwiegertochter sein könnte. Wenn sie nicht Gunnars Tochter aus einer früheren Affäre wäre.

Gunnar versucht nun, die junge, so glückliche Beziehung mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln zu sabotieren und verhält sich immer merkwürdiger. Doch die Familie birgt noch viel mehr Geheimnisse und schon ganz bald droht alles ans Tageslicht zu kommen…

Das isländische Familiendrama „Blóðberg („The Homecoming“) ist das Spielfilm-Debüt von Regisseur Björn Hlynur Haraldsson und setzt sich mit viel Humor in kammerspielartigerweise mit dem Tabu-Thema Inzest auseinander. Überraschende Wendungen inklusive. Ein Beweis dafür, das Europas Independent-Kino so vielfältig wie spannend sein kann.

Mittwoch, 5. Dezember 2018:
„The Homecoming“, Familiendrama von Björn Hlynur Haraldsson, Islan 2015, 110 min., OmU, Kino im Künstlerhaus, Kommunales Kino, Sophienstraße 2, 30159 Hannover, Beginn: 18 Uhr, Eintritt: 6,50 Euro, ermäßigt: 4,50 Euro

  • weiterer Aufführungstermin:
  • Montag, 13. Februar, 16.30 Uhr

(Foto: Pressefoto/Filmplakat)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Film, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel