Milena Wurmstädt
22. Dezember 2018

Zur Abwechslung oder als Wundermittel gegen feiertägliche Eintönigkeit

In der Kestnergesellschaft ist zurzeit eine Doppelausstellung der Künstlerinnen Teresa Burga und Nevin Aladağ zu sehen

Teresa Burga: „Ohne Titel (Bar)“, 1966, Collage und Acryl auf Hartfaserplatte

Was könnte man machen, wenn man jetzt schon einmal präventiv der durch Dinner-For-One- und Raclette-Orgien entstehenden Feiertagsmüdigkeit entgegenwirken möchte? Genau! Zum Beispiel eine Ausstellung besuchen! Und da bietet sich aktuell die Doppelausstellung vonTeresa Burga und Nevin Aladağ in der Kestnergesellschaft an. Beide Künstlerinnen arbeiten mit unterschiedlichsten Techniken – von Collagen bis hin zu digitalen Installationen.

Von der türkisch-deutschen Künstlerin Nevin Aladağ sind Werke der Serie „Social Fabric“ zu sehen, die sich mit diversen Textilien unterschiedlicher Kulturen auseinandersetzt. Die Materialien reichen von Teppichen bis hin zu Seidenstoff. Außerdem werden die Video-Installationen „Top View“ und „City Language I“ von Aladağ gezeigt, die sich unter anderem mit experimenteller Musik in München und Istanbul auseinandersetzen.

Von der 83-jährigen peruanischen Künstlerin Teresa Burga werden eine Vielzahl von Werken aus den letzten fünfzig Jahren ihres künstlerischen Schaffens unter dem Titel „Aleatory Structures“ ausgestellt. Wie der Titel schon erahnen lässt, sind ihre künstlerischen Arbeiten zu großen Teilen von der Auseinandersetzung und dem (Be-)Nutzen von Strukturen geprägt. Die Werke der Südamerikanerin sind das erste Mal in Deutschland zu sehen.

Samstag, 22. Dezember 2018:
Teresa Burga & Nevin Aladag, Doppelausstellung, Kestnergesellschaft, Goseriede 11, 30159 Hannover, geöffnet: 11 bis 18 Uhr, Eintritt: 7 Euro, ermäßigt: 5 Euro

  • Die Ausstellungen sind noch bis zum 3. Februar 2019 zu sehen
  • Öffnungszeiten: Di-Mi und Fr-So 11-18 Uhr, Do 11-20 Uhr
  • Eintritt: 7 Euro, ermäßigt: 5 Euro, freitags frei

(Foto: Pressefoto/Kestnergesellschaft/Courtesy: die Künstlerin und Galerie Barbara Thumm, Berlin)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Kunst, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel