Susanne Viktoria Haupt
24. Januar 2019

„Everybody Needs Somebody To Love!“

Happy Birthday, John Belushi! Diesen Ehrentag feiert man heute am besten im Lindener Apollo-Kino

Diesen Film muss man einfach lieben: die „Blues Brothers“ mit John Belushi und Dan Akroyd

Es gibt ein paar Filme, über deren extrem hohen Wert ich nicht diskutieren mag. Dazu gehört beispielsweise „Rocky I“, denn mal im Ernst, dieser Streifen ist brillant. Dann hätten wir da auch noch „Mary Poppins“, denn mit einem Löffelchen voll Zucker versüßt man auch einen noch so bitteren Tag, richtig? Bevor ich hier nun eine kleine Liste meiner Top-Kult-Filme anlege, komme ich direkt zum Punkt: „Blues Brothers“ gehört ohne jeden Zweifel ganz oben in die Liste. Wer mir nicht zustimmt, möge bitte nach Bielefeld ziehen. Denn diese Stadt gibt es genauso wenig wie eine schlechte Kritik zu diesem Film.

Jake Blues (John Belushi) wird zu Beginn des Films aus dem Gefängnis entlassen. Direkt zur Abholung bereit ist sein Bruder Elwood Blues (Dan Akroyd), der nicht nur Bruder, sondern auch gleichzeitig Band-Kollege und Buddy in Crime ist. Die beiden liebenswerten Ganoven sind einst in einem Waisenhaus aufgewachsen und müssen nach Jakes Entlassung feststellen, dass der Ort ihrer Kindheit auf Grund von Schulden geschlossen werden soll. Um das Geld dafür aufzutreiben, dass dieser Ort erhalten bleibt und selbst dabei nicht wieder hinter schwedischen Gardinen zu landen, wollen die Blues Brothers das nötige Geld dieses Mal auf ehrliche Weise beschaffen. In der Kirche kommt ihnen dazu die passende Erleuchtung: Die Band muss wieder zusammenfinden. Was dann alles passiert, ist verflucht lustig, rasant, unterhaltsam und mit jeder Menge unvergesslicher Star-Auftritte gepflastert. Dazu gehören beispielsweise Aretha Franklin, John Lee Hooker, Carrie Fisher, Ray Charles, James Brown und viele andere. Der Soundtrack des Films gehört bis heute noch zu den besten, die die Filmgeschichte je hervorgebracht hat.

John Belushi ist leider bereits zwei Jahre nach Erscheinen des Films verstorben. Genau heute wäre das große Talent 70 Jahre alt gworden. Um Belushi dennoch die Ehre einer Geburtstagsfeier zukommen zu lassen, zeigt das Apollo Kino „Blues Brothers“ heute auf großer Leinwand. Natürlich auch mit jeder Menge Popcorn, Softdrinks und Süßigkeiten. Wir sagen einfach: Happy Birthday, Mr. John Belushi!

Donnerstag, 24. Januar 2019:
„Blues Brothers“, Musik-Komödie von John Landis, USA 1979, 130 min., Apollo-Kino, Limmerstraße 50, 30451 Hannover, Beginn: 20.15 Uhr, Eintritt: 7,50 Euro, ermäßigt: 6,50 Euro

(Foto: DVD-Cover)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Film, Musik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel