Jörg Smotlacha
19. Januar 2019

Tanzbare Trinklieder

Mit Craft Beer Folk Metal Crossover gegen den Rest der Welt: Das letzte Ahorn im LitteraNova Hildesheim

Das letzte Ahorn

Geben heute ihre Bühnen-Premiere: Das letzte Ahorn

Über Kersten Flenter haben wir in letzter Zeit viel berichtet. Jüngst ist sein neues Buch „Wie wir uns besiegten“ erschienen. Und das hat er in Hannover bereits mehrfach vorgestellt, in seiner Stammkneipe Fiasko zum Beispiel und auch in der Herrenhäuser LieblingsBar. Heute nun ist Hildesheim dran, wo Flenter in der Kulturkneipe LitteraNova lesen wird. Das alles wäre uns aber heute gar keine Meldung wert, wenn nicht gleichzeitig auch die sehr seltsame Band Das letzte Ahorn ihre Bühnen-Premiere feiern würde.

Das letzte Ahorn besteht neben Flenter aus seinem Tablequiz-Kompagnon Johannes Weigel aka Fronqkh Dupont, dem unglaublichen Bassisten Francesco Bassini und dem Schlagzeuger Kai. Mehr ist nicht bekannt, außer dass die Band aus Hildesheim, Holtensen, Hohenbüchen und Halifax stammt und nach eigenen Angaben „Craft Beer Folk Metal Crossover“ spielt. Angekündigt sind jedenfalls „Songs von Erstsemestern, Helicopter-Eltern und zeitgenössische Trink- und Naziklopp-Lieder, so unterhaltsam wie tanzbar.“ Das ist doch mal eine Klassenfahrt in unsere liebliche Nachbarstadt wert!

Samstag, 19. Januar 2019:
Das letzte Ahorn feat. Kersten Flenter (Lesung), LitteraNova, Wallstraße 12A, 31134 Hildesheim, Beginn: 20 Uhr, Eintritt frei

(Foto: Pressefoto/Das letzte Ahorn)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Literatur, Musik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel