Lena Stiewe
18. Januar 2019

Da! Eine FatihMorgana!

Im Leibniz Theater ist Fatih Çevikkollu heute mit seiner ganz eigenen Integrationsdebatte unterwegs

Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist Fatih Çevikkollu: analog, aber sexy

Der Rechtsruck, der „Brexit“, aber auch die soziale Bewegungen gegen ökonomische Unsicherheiten, gegen die Sorge um den eigenen sozialen Abstieg, kritische Debatten und gelbe Westen – in Europa ist aktuell so einiges los. Wir können uns nun anschweigen, wir können uns öffentlich fetzen oder im Dark Social konspirative Nachrichten versenden – oder aber lachen, denn lachen hilft auch.

Und dabei hilft uns Fatih Çevikkollu sicher gerne. Der Kölner Karneval-Fan und Integrationsbeauftragte der besonderen Art ist mit seinem aktuellen Solo-Programm mal wieder unterwegs – und dabei auf seiner ganz eigenen Mission: uns zu einem Perspektivwechsel zu bewegen. Denn was wir dringend vermeiden sollten, bei all den Vermeidungsstrategien, die so viele von uns fahren, ist, Arschlöchern wie Le Pen oder Orban das Feld zu überlassen.

Also – höre bei den Spaltern und Phrasen-Dreschern genau hin, guck den Hütchenspielern auf die Finger, lass Dich heute mal verwirren und vom Lachen durchschütteln und denk immer daran – Du hast die Wahl! Zum Beispiel, heute ins Leibniz Theater zu gehen.

Freitag, 18. Januar 2019:
Fatih Cevikollu „FatihMorgana“, Leibniz Theater, Kommandaturstraße 7, 30169 Hannover, Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 25,90 Euro, ermäßigt: 21,90 Euro

(Foto: Pressefoto/Leibniz Theater)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Bühne, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel