- langeleine.de – Das Online-Journal für Hannover - http://www.langeleine.de -

Bösartig gut

So wird Geschichte unterhaltsam: Das Kino am Raschplatz zeigt heute Giorgos Lanthimos‘ neuen Film „The Favourite“ im Original

Besticht vor allem durch die exzellente Besetzung: „The Favourite“, Filmplakat

Für einige Schauspielerinnen kann man durchaus eine Schwäche haben. Olivia Colman, Emma Stone und Rachel Weisz gehören auf jeden Fall dazu. Auf Olivia Colman stieß ich zuerst in einer Folge von Doctor Who als kurze Form von „Prisoner Zero“ und anschließend als knallharte Polizistin in „Broadchurch“. Dass die Britin wirklich etwas drauf hat, hat sie also nicht nur bereits bewiesen, es wurde auch bemerkt, zum Beispile von Regisseur Giorgos Lanthimos. Und Colman hat nicht nur die Rolle der Queen Anne in seinem hier angekündigten neuen Historienfilm „The Favourite“ bekommen, sondern übernimmt in der Netflix-Produktion „The Crown“ nun auch noch die Rolle der Queen. Man kann sie also mittlerweile zu Recht als Königin der Leinwand bezeichnen. Emma Stone wiederum ist allerspätestens seit „La La Land“ ein Begriff. Schon zuvor hatte sie mit Filmen wie „Superbad“, „The Help“ oder auch „Easy A“ von sich Reden lassen. Trotz ihres Erfolges macht sie sich aber vor allem durch ihre Bodenständigkeit und Nahbarkeit beliebt. Die dritte im Bunde ist in diesem Fall Rachel Weisz, die man eigentlich auch nicht mehr vorstellen muss. Für ihre Rolle in „Der ewige Gärtner“ bekam sie bereits 2006 den Oscar als beste Nebendarstellerin.

Nun wurden die drei Schauspielerinnen von Giorgos Lanthimos in dem Historienfilm „The Favourite“ auf der Leinwand vereint. Wir schreiben das frühe 18. Jahrhundert und befinden uns mitten auf dem Gelände des britischen Königshauses. Auf dem Thron sitzt Queen Anne (Olivia Colman), die von einigen körperlichen Gebrechen heimgesucht wird. Unterstützung bekommt sie von ihrer engen Vertrauten und Jugendfreundin Sarah Churchill (Rachel Weisz), der Duchess of Marlborough. Draußen vor den Toren tobt ein Krieg mit Frankreich und Churchill leitet die Queen durch die Misere. Aber auch innerhalb der Mauern soll bald ein Sturm toben, der vor allem durch Intrigen und Lügen geprägt ist. Grund dafür ist die Ankunft von Abigail Masham (Emma Stone), der jüngsten Cousine von Queen Anne. Nachdem Masham merkt, wie abhängig die Queen von ihrer treuen Jugendfreundin ist, versucht sie, die Regierende vom Thron zu stoßen. Dafür sind ihr alle Mittel recht und nebenbei werden auch noch zahlreiche Geheimnisse und Skandale aufgedeckt…

„The Favourite“ geht völlig zu Recht mit satten zehn Nominierungen in das Oscar-Jahr 2019. Und auch sonst wurde der Historienfilm für mehrere internationale Filmpreise nominiert oder auch ausgezeichnet. Das liegt einerseits natürlich an dem sehr guten Drehbuch und der Regie von Giorgos Lanthimos, der zuletzt mit „The Lobster“ und „The Killing of a Sacred Deer“ auf sich aufmerksam machte, aber eben auch an den überzeugenden Darstellungen der drei Frauen. Es scheint sogar fast so, als ob die drei sich durch die Anwesenheit der jeweils anderen ganz besonders zu Höchstleistungen angetrieben haben und sich die Seele aus dem Leib spielen. Die Kombination Colman-Stone-Weisz möchte man anschließend auf jeden Fall häufiger auf der Leinwand sehen. „The Favourite“ ist heute im Original mit Untertiteln im Kino am Raschplatz zu sehen.

Mittwoch, 6. Februar 2019:
„The Favourite“, Historienfilm von Giorgos Lanthimos, GB/Irland/USA 2018, 104 min., OmU, Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover, Beginn: 20.45 Uhr, Eintritt: 9 Euro, ermäßigt: 8,50 Euro

(Foto: Filmplakat)

[1]
Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed [2]!