Jörg Smotlacha
9. März 2019

Neugier auf die Welt

Im Kunstverein Hannover ist derzeit Manuel Grafs aktuelle Ausstellung „GodBox“ zu sehen

Manuel Graf: "GodBox", 2019

Interdisziplinärer Umgang mit der Kulturgeschichte: „GodboX“, Installation von Mauel Graf, 2019

Manuel Graf hat von 1999 bis 2005 an der Kunstakademie in Düsseldorf studiert und seit 2011 an der Folkwang Universität der Künste in Essen unterrichtet. Seit 2014 hat er einen Lehrauftrag an der Kunstakademie Düsseldorf. In seinem medienübergreifenden künstlerischen Œuvre hat der 1978 geborene Künstler immer einen kritischen Blick auf die gesellschaftliche Realität bewahrt, die gleichzeitig Bezüge zur Kunstgeschichte aufweist.

Mit Hilfe von digitalen Techniken wie der 3D-Animation und des Architektur-Renderings verknüpft Graf Themen, die immer auch eine Verbindung zwischen unterschiedlichen Orten und Zeitebenen herstellen. In seiner aktuellen Ausstellung „GodBox“, die derzeit im Kunstverein Hannover zu sehen ist, stellt er Querbezüge zwischen Religion und Architektur, Wissenschaft und Pop-Kultur, Archäologie und Aberglaube her. Dabei schwingt die Frage mit, ob die schöne neue digitale Welt eher für utopische Visionen oder für dystopische Sichtweisen herhalten muss. Immer aber schwingt die Neugier auf die Welt mit und so lässt Graf durchblicken, dass er die Hoffnung noch nicht ganz verloren hat.

Keine Frage: Manuel Grafs interdisziplinärer Umgang mit der Kulturgeschichte, kunsthistorischen Positionen und der digitalen Revolution lassen ihn als einen der künstlerischen Hauptvertreter seiner Generation erscheinen. „GodBox“ ist noch bis zum 14. April im Kunstverein Hannover zu bestaunen.

Sonntag, 9. März 2019:
Manuel Graf: „GodBox“, Kunstverein Hannover, Sophienstraße 2, 30159 Hannover, geöffnet: 12 bis 19 Uhr, Eintritt: 6 Euro, ermäßigt: 4 Euro

  • „GodBox“ ist noch bis zum 14. April zu sehen
  • Öffnungszeiten: Di bis Sa 12-19 Uhr, So und feiertags 11-19 Uhr
  • freitags Eintritt frei

(Foto: Pressefoto/Kunstverein Hannover/Raimund Zakowski/Courtesy: Manuel Graf & VAN HORN, Düsseldorf)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Kunst, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel