Jörg Smotlacha
8. April 2019

Der Traum von besseren Zeiten

Eine Real-Fiktion über 1919: Herbert Kapfer liest im Literarischen Salon über ein revolutionäres Jahr

Herbert Kapfer

Versucht zu ergründen, warum die deutsche Geschichte auch anders verlaufen hätte können: Geschichtswissenschaftler Herbert Kapfer

1919: ein wirklich spannendes Jahr in der deutschen Geschichte, denn diese hätte sich revolutionär anders entwickeln können. Die Weimarer Republik ganz frisch, die Räte-Republik noch im Versuchsstadium, künstlerischer und gesellschaftlicher Aufbruch allerorten, endlich Frauen-Wahlrecht, neue Freiheiten, Dadaisten und Anarchisten am Start und ganz viel Hoffnung auf bessere Zeiten!

Ja, aber leider auch die ewig Gestrigen, Revanchisten, Monarchisten, Militärs und Rückwärtsgewandten, die es immer noch gab, verstaubt und verhindernd. Menschen, die verhindert haben, dass sich die neue Freiheit wirklich entfalten konnte. Die unsere Kultur zerstört haben, unser Gemeinwohl und unsere Hoffnung. Das Ende ist bekannt: Nazi-Diktatur, Zweiter Weltkrieg, Untergang, totales Scheitern.

Was aber wäre gewesen, wenn schon der Erste Weltkrieg verhindert worden wäre? Wenn sich die Räte-Republik hätte frei entfalten können? Der Schriftsteller und Geschichtswissenschaftler Herbert Kapfer versucht, zu ergründen, was anders hätte laufen können. Und zwar mittels Samples, Aufsatz-Fetzen, Collagen und Text-Splittern. Kapfers Idee dabei: nichts selbst behaupten, sondern Walter Benjamins „Passagen“-Idee folgen und die Montage für sich sprechen zu lassen. Ob das funktioniert, ergündet heute im Literarischen Salon Hannover der ehemalige NDR-Literatur-Redakteur Stephan Lohr.

Montag, 8. April 2019:
„1919. 100 Jahre alt, brandneu: eine Real-Fiktion über ein revolutionäres Jahr“, Lesung mit Herbert Kapfer, Literarischer Salon, Leibniz Universität Hannover, Conti-Hochhaus, 14. Etage, Königsworther Platz 1, 30167 Hannover, Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 10 Euro, ermäßigt: 6 Euro

(Foto: Pressefoto/Literarischer Salon)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Literatur, Politik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel