Susanne Viktoria Haupt
3. Mai 2019

Rauf auf die Bühne und rein in unsere Köpfe

Vergesst Uri Geller, hier kommt Jan Forster! Und zwar mit seinem neuen Programm „Mit allen Sinnen!“ – heute Abend im Leibniz Theater

Wandert nur zu gerne durch die Köpfe anderer Menschen: der Mentalist und Gedankenleser Jan Forster

In einem Volkslied aus dem 18. Jahrhundert heißt es: „Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten. Kein Mensch kann sie wissen, kein Jäger erschießen. Es bleibet dabei, die Gedanken sind frei.“ Fakt ist: Es gibt immer nur sehr wenige Menschen im Leben, die uns so nahe stehen, dass sie unsere Gedanken erraten oder erahnen können. Sofern das Gesicht kein offenes Buch ist. Bei diesen sehr nahe stehenden Menschen macht uns das auch nichts aus. Im Gegenteil, wir sehen es als einen Teil der Verbundenheit an. Kommen aber Fremde unseren Gedanken auf die Schliche, fühlen wir uns peinlich berührt, ertappt, entblößt. Und oftmals auch erstaunt, denn kaum einer würde von sich behaupten, dass er oder sie leicht zu durchschauen ist.

Vielleicht sind sogenannte Mentalisten und Gedankenleser deshalb so beliebt und gleichzeitig ein bisschen unheimlich. Sie decken unsere vermeintlichen mentalen Schwächen auf, ertappen uns, führen uns vor und zeigen uns gleichzeitig auch, dass es nicht nur uns so ergeht. Dass wir alle dieselbe vermeintliche Schwäche besitzen, denn sie selbst besitzen die Macht, um unsere inneren Mauern zu durchbrechen. Sie sind stärker, sie haben die Kontrolle und so entsteht eine Gefühlsmischung aus Ehrfurcht, Respekt und Vorsicht. Vor unseren Augen wird das Unmögliche möglich gemacht. Nur schwer lässt sich im Moment des Staunens die übersinnliche Kraft der Mentalisten bezweifeln. Oder?

Im Leibniz Theater ist heute der Mentalist und Gedankenleser Jan Forster zu Gast und bringt wirklich alles mit, was eine Show in diesem Spektrum haben muss. Mit bester Comedy und beeindruckenden Tricks verzaubert, erstaunt und begeistert er sein Publikum. Er liest Gedanken, beeinflusst sie und steuert sie. Nur mit Mühe kann man sich an den Strohhalm klammern, der besagt, dass es sich schlussendlich um eine intelligent ausgeklügelte Show handelt, die uns nur solche wundersamen Gaben suggerieren soll. Denn Foster ist einfach zu gut in dem, was er tut und stellt die Welt heute Abend einmal mehr auf den Kopf, als so mancher Mensch vielleicht vertragen kann. Das ist besser und unterhaltsamer als jeder verfügbare Streaming-Dienst. Ja, sogar besser als die achte Staffel von Game of Thrones!

Freitag, 3. Mai 2019:
Jan Forster: „Mit allen Sinnen! – (K)ein mentaler Unfug“, Leibniz Theater, Kommandaturstraße 7, 30169 Hannover, Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 25,90 Euro, ermäßigt: 21,90 Euro

(Foto: Pressefoto/Leibniz Theater)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Bühne, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel