Jörg Smotlacha
1. Mai 2019

Die internationale Solidarität ist bunt

Zum Tag der Arbeit steigt traditionell das große Internationale 1. Mai-Fest auf der Faust-Wiese

Bad Cop Bad Cop

Sorgen mit feministischen und antikapitalistischen Aussagen für Haltung: Bad Cop Bad Cop aus Kalifornien

Das Internationale 1. Mai-Fest auf der öffentlichen Wiese neben dem Kulturzentrum Faust ist nicht nur das größte Fest zum Tag der Arbeit, das die Landeshauptstadt Hannover zu bieten hat, sondern fraglos auch das internationalste. Von der afghanischen Modenshow bis zum kalifornischen Punkrock reichen die Bühnendarbietungen, auch das Kinderprogramm bietet eine mehrsprachige Lesung und die kulinarische Verpflegung auf dem Festgelände durch die zahlreichen Stände ist ohnehin so vielfältig wie die teilnehmenden Kulturen.

Auf der Hauptbühne reichen die Highlights von der Bratsche meets HipHop-Kapelle Yunus mit dem hannoverschen Musiker und Literaten Johannes Berger am Mikrofon über die neunköpfige Reggae und Dancehall-Truppe Banda Senderos, die reichlich lateinamerikanisch beeinflusst ist, aber aus dem Ruhrpott kommt, und die feministisch angehauchte Punkrock-Combo Bad Cop Bad Cop von Fat Mike’s Label Fat Wreck Records bis hin zu Transmitter, die mit ihrer energetischen Mixtur aus Electro, Hip-Hop, Dance, Rock, Drum’n’Bass und Reggae nicht zum ersten Mal auf dem Internationalen 1. Mai-Fest zu Gast sind.

Im Biergarten Gretchen gibt es dagegen auf der Kulturbühne ruhigere Klänge zu hören, unter anderem vom grenzüberschreiteneden Bandprojekt Sound Of Hope, der Kölner Country- und Folk-Band Wandering Souls und der Pop-Rocker von Stereogold, dazu eine Akrobatik-Show vom Duo DelicARTe. Und auch die Kleinsten werden ihren Spaß haben, denn auf der Kinderbühne sind unter anderem eine Trommelschule, ein Clown, eine Märchenlesung und ein Impro-Theater für Kinder zu bestaunen. So bunt kann die internationale Solidarität sein!

Mittwoch, 1. Mai 2019:
Internationales 1. Mai-Fest, Kulturzentrum Faust, Freigelände, Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover, Beginn: 14 Uhr, Eintritt frei

(Foto: Pressefoto/Kulturzentrum Faust/Jason Cook)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Lokalitäten, Musik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel