Lena Stiewe
14. Mai 2019

Mobil und massiv

Die hannoversche Combo BrassWoofer präsentiert heute beim Ruby Tuesday ihre ganz eigene Version einer modernen Brass-Band

Da dröhnt das Blech: BrassWoofer

Elf Köpfe, mindestens elf Instrumente und elf Sinne für einen urbanen Brass-Sound, wie man ihn so vielleicht noch nicht gehört hat – die hannoversche Band BrassWoofer gibt sich heute die Ehre beim Ruby Tuesday im Café Glocksee.

Hier verschmilzt einfach alles in einem dröhnenden Sound aus Blech. Einflüsse und Erinnerungen an Rap, HipHop, den Balkan und smoothen bis funkigen Jazz kommen zusammen zu einer neuen, fulminanten Kombination aus allem. „Mobil und massiv“, wie BrassWoofer selbst so schön formulieren. Unplugged, entspannt, tanzintensiv – diese bunte Tüte aus Klang, Rhythmus und Rap wirst Du nicht verpassen wollen, denn bei BrassWoofer beeindrucken Megaphon, Trompeten, Posaunen, Saxophon und Tuba in Aktion.

Dienstag, 14. Mai 2019:
BrassWoofer, Ruby Tuesday, Café Glocksee, Glockseestr. 35, 30169 Hannover, Beginn: 21 Uhr, Eintritt frei

(Foto: Pressefoto/Café Glocksee)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Musik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel