Roman Kansy
24. Mai 2019

Vier Jahre und 500 Konzerte alt

Kommen trotz ihres jungen Alters mit ihrem Punk-Balkan-Rap schon verdammt gut an: Espana Circo Este

0,3 Konzerte pro Tag: die Musiker von Espana Circo Este sind verdammt kreativ und voller Schöpfungskraft

Das italienisch-argentinische Quartett Espana Circo Este besticht nicht nur durch sein bisweilen schrilles Auftreten. Auch musikalisch malen die vier Jungs gerne mal über den Rand und wissen mittlerweile, dass ihr buntes Konzept mit einem Mix aus Balkan Beats, HipHop, Rap und Tango-Punk vollkommen aufgeht. Tanzbar, Party, gute Laune – was anfangs an den plumpen Hedonismus der 90er-Jahre erinnert, erscheint bei genauerer Betrachtung als genau das, was wir in diesen Zeiten brauchen: eine interkulturelle Schöpfung, die das Potential Europas aufzeigt und nicht verneint!

Dafür, dass die Band erst seit vier Jahren auf dem Globus weilt, hat sie sich mit 500 Konzerten schon einen eindrucksvollen Fundus an Auftritten angeeignet. Das sind immerhin 0,3 Konzerte pro Tag, oder alle drei Tage einen ganzen. Ein Paradebeispiel schöpferischer Konsequenz. Dass die Musik von Espana Circo Este den Zeitgeist treffen würde, ließ schon der Erfolg ihrer 2015 erschienenen Single „Margherita mia“ erahnen. Kurz nach Veröffentlichung kletterte der Song für drei Wochen in die Top 20 der italienischen Radio-Charts. Aber auch live gibt das Quartett so sehr Vollgas, dass es im Herbst 2017 für die „beste nationale und internationale Tournee“ ausgezeichnet wurde. Gar nicht schlecht für Newcomer.

Freitag, 24. Mai 2019:
Espana Circo Este, Béi Chéz Heinz, Liepmannstraße 7b, 30453 Hannover, Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 14 Euro

(Foto: Pressefoto/Béi Chéz Heinz)

 

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Musik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel