Susanne Viktoria Haupt
12. Juni 2019

Blaskapellen rocken!

Brass Against zeigen heute im Musikzentrum Hannover, was eine Band mit Blasinstrumenten alles anrichten kann. Und das ist durchaus beeindruckend

Auf den ersten Blick nerdig, auf den zweiten ganz schön cool: Brass Against

Brass-Band ist eigentlich nur ein schmeichelndes Wort für Blaskapelle. Mitglieder einer Schul-Brass-Band sind beispielsweise oftmals noch mehr als Nerds verschrien als die Streicher. Man könnte sogar sagen, dass ein Brass-Band-Musiker nerdiger ist als der Keyboarder einer Big Band. So ist das eben. Mit einer Trompete gewinnt man in der Pubertät keinen Blumentopf. Aber wer will das schon? Und außerdem ist das natürlich im Gesamtkontext auch grober Unfug. Die große Zeit der Brass-Band kommt eben später. Wie diese aussehen kann, beweist die Brass-Kombo Brass Against. Inspiriert von Bands wie Audioslave und Rage against the Machine hauen hier nicht nur die Gitarren und das Schlagzeug, sondern eben auch die Blasinstrumente ordentlich in die Vollen.

Das Ergebnis kann sich wirklich sehen und hören lassen. Vokale Untermalung wird dabei von wechselnden Sängerinnen geboten, unter anderem von der amerikanischen Musikerin Maya Azucena. Mit ihr ist die Version von „War Pigs“ nahezu besser als das Original von Blck Sabbath. Ein Händchen für starke Stimmen haben Brass Against also. Neben Audioslave, Rage against the Machine und Black Sabbath gehören auch Tool, die Beastie Boys und viele andere zum Repertoire von Brass Against. Damit machen sie ihre Musik nicht nur cool, sondern heben sie auf ein Rockstar-Niveau, dass sich ordentlich feiern lassen kann. Headbangen und Mitsingen ausdrücklich erlaubt.

Mittwoch, 12. Juni 2019:
Brass Against, Support: Flash Forward, Musikzentrum Hannover, Emil-Meyer-Straße 26-28, 30165 Hannover, Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 25,85 Euro

(Foto: Pressefoto/Hannover Concerts)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Musik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel