Susanne Viktoria Haupt
11. Juli 2019

Geteilte Leidenschaft

Im Kulturbüro Südstadt findet heute wieder der regelmäßig stattfindende offene Lesekreis statt. Neue Interessierte sind wie immer herzlich willkommen

Lesen kann eine einsame Tätigkeit sein. Es sei denn, man trifft sich mit anderen Bücherwürmern

Mein Freund ist kein großer Bücherwurm. Das ist nicht weiter schlimm, denn er hat andere Leidenschaften – und ich liebe es schon alleine zu sehen, wie er in seinen kuriosen Drähte-Sammlungen aufgeht. Neulich hat er sich aber meine Ausgabe von John Williams „Stoner“ geschnappt. Wohl wissend, dass es sich um einen meiner absoluten Lieblingsromane handelt. Und auch, wenn ich es durchaus charmant finde, wenn er irgendetwas lötet, fand ich es sehr schön, zu sehen, wie er nicht aufhören konnte, zu lesen. Wie ein Kind am Weihnachtsabend saß ich also voller Erwartungen und Vorfreude neben ihm und fragte mich, ob er zwischen den Seiten Ähnliches empfunden hat, wie ich, und ob er das Buch genauso fantastisch findet, wie ich. Denn wenn es eine Sache gibt, die noch mehr Spaß macht als Lesen, dann ist es mit einer vertrauten Seele über das Gelesene zu sprechen und zu schwärmen. Lesen ist ansonsten doch eine recht einsame Tätigkeit, aber gemeinsame Lieblingsromane oder Autoren können schon sehr verbinden.

Das Kulturbüro Südstadt hält dafür in diesem Quartal Donnerstagabend regelmäßig einen offenen Lesekreis ab, zu dem nicht nur jede und jeder herzlich eingeladen ist, sondern auch alle Interessierten frische literarische Impulse mitbringen können. Das bedeutet, dass vorne nicht irgendein Guru sitzt, der Euch dazu nötigt, unbedingt ungeliebte Wagon-Lektüre zu lesen. Egal ob Krimi, Romanze, Thriller, Fantasy oder Kurzgeschichten – beim offenen Lesekreis ist alles erlaubt. Und vielleicht findet man zwischen den Menschen genau wie zwischen den Seiten den ein oder die andere, mit dem man den Literaturgeschmack teilt und später auch einen Kaffee. Essen geht durch den Magen, Literatur kann im Herzen verbinden.

Donnerstag, 11. Juli 2019:
„Lesen – Eine Liebe fürs Leben“, offener Lesekreis, Kulturbüro Südstadt, Böhmerstraße 8, 30173 Hannover, Beginn: 19 Uhr, Eintritt frei

(Foto: Susanne Viktoria Haupt)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Literatur, Lokalitäten, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel