Susanne Viktoria Haupt
31. August 2019

Alles neu!

Das Schauspielhaus feiert heute gemeinsam mit dem Künstlerhaus und der Staatsoper die Spielzeit-Eröffnung

Das Logo ist nicht das einzig Neue am Schauspielhaus

Das Warten hat ein Ende. Die neue Spielzeit des Schauspielhauses und der Staatsoper beginnt. Das ist insofern etwas Besonderes, als dass es an beiden Häusern einen radikalen Kahlschlag gegeben hat. Sowohl an der Staatsoper als auch am Schauspielhaus ist das gesamte Team inklusive Intendant Lars-Ole Walburg gegangen. Keine Pressesprecherin wurde behalten, kein einziger Schauspieler oder Tänzer übernommen. Für die beiden neuen Intendantinnen Sonja Anders (Schauspielhaus) und Laura Berman (Staatsoper) ein wichtiger Schritt. Nur so können sie als neue Gesichter anfangen. Nur so können ihre Visionen von lebendigen Bühnen realisiert werden. Auch hat man sich von etablierten Konzepten verabschiedet und neue erschaffen. Die beliebten Ballhof-Clubs gehören der Geschichte an und wurden nun durch die leicht veränderte, sogenannte „Playstation“ ersetzt. Andere Konzepte, wie die Oster-Tanz-Tage, wurden zur großen Freude aller übernommen. Gleichzeitig hat auch die Staatsoper nun ein kostenfreies Studierenden-Ticket eingeführt.

Heute soll also endlich der Beginn der neuen Spielzeit gefeiert werden. Und glücklicherweise hält man auch hier am Konzept des traditionellen Hoffestes fest, das seine Besucherinnen und Besucher wie in den Vorjahren mit Ausschnitten aus dem kommenden Programm, jeder Menge Unterhaltung für Familien und gutem Essen empfangen wird. Das passt auch ganz gut zum Vorsatz der neuen Intendantinnen, dass man sich um mehr Nahbarkeit bemüht. Künftig sollen Interessierte mehr mit der Besetzung und den Verantwortlichen in Kontakt kommen können. Gerne auch nach den Aufführungen. Also auch, wenn es einen radikalen Kahlschlag gegeben hat, könnten Berman und Anders auf einem guten Weg sein. Einen ganz eigenen Eindruck kann man sich heute zumindest ganz sicher verschaffen. Wir drücken den neuen Teams so oder so die Daumen und wünschen eine fantastische Spielzeit 2019/20!

Samstag, 31. August 2019:
Hoffest, Schauspielhaus Hannover, Staatsoper Hannover und Künstlerhaus, Innenhof, Prinzenstraße 9, 30159 Hannover, Beginn: 15.30 Uhr, Eintritt frei

(Foto: Pressefoto/Niedersächsisches Staatstheater)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Bühne, Lokalitäten, Musik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel