Cosma Jo Gagelmann
20. September 2019

Zweite Ausgabe, zwei Tage lang: Slam hoch zwei!

Auf dem Faust-Gelände geht das Slam-Festival Hannover Slam City in die zweite Runde

Da bleibt sogar Juse Ju ein Bissen im Halse stecken: Hannover Slam City hat eine Menge zu bieten

Hannover ist eine Slam-Metropole und das beweist die Stadt jedes Jahr wieder. Ob im Jahr 2017 die deutschsprachige Poetry Slam-Meisterschaft SLAM 2017 oder im Jahr 2018 der Auftakt des Festivals Hannover Slam City: Hannover kann, macht und liebt Poetry Slam. Man hat eben immer etwas zu sagen in dieser Welt, die sich jeden Tag ändert, egal ob im politischen, technischen oder ökologischen Bereich. Das Einzige, was sich nicht ändert, sind Worte. Zwar kommen hin und wieder mal ein paar neue Worte dazu oder man schreibt sie anders als früher, aber Worte sind die Konstante im Leben so mancher, die die Schnelligkeit des alltäglichen Wandels stoppen wollen. Also nimmt man Worte, formt sie, tauscht sie aus und verbessert sie und nutzt die Macht der Worte, um zu sagen, was nötig ist. Daraus entsteht dann der Text, den die Slammerinnen und Slammer auf der Bühne mit ihrer Stimme, aber auch mit Mimik und Gestik performen. Dabei sind die Themen und die Art und Weise, den Text in die Köpfe der Leute zu bringen, so vielfältig, dass man anfangs nicht weiß, ob man durch den Slam zum Lachen, Weinen oder Nachdenken gebracht wird. Die Beteiligten präsentieren immer ein kleines Stück ihrer Seele auf der Bühne – und genau das zeichnet den Poetry Slam aus: Er berührt die Menschen und bringt sie zusammen.

Das zweite Hannover Slam City-Festival beeindruckt mit seinem vielfältigen Angebot von bekannten Slammerinnen und Slammern und einem musikalischen Lineup, das anders ist als 2018. Ebenso werden die hannoverschen Poetry Slam-Stadtmeisterschaften an diesem Wochenende zum zweiten Mal ausgetragen, bei denen in zwei Halbfinals sowie einem Finale die städtische Poetry-Slam-Krone auf einen neuem Kopf landen könnte. Diesmal sind die Auftritte zwar nicht Open Air, aber das Festival verliert auch in der 60er-Jahre Halle nichts von seinem Flair.

Am heutigen Auftakt-Tag präsentiert zunächst August Klar seine Beatbox-Künste sowie seine Musik. Danach steigt das erste Halbfinale der hannoverschen Poetry Slam-Stadtmeisterschaften. Interessant wird, wie schwer es die amtierenden hannoverschen Slam-Meister Johannes Berger und Tobi Kunze den anderen Slammern machen. Egal, ob man direkt aus Hannover oder aus der Region stammt: Jede und jeder hat die Chance, mit bestechenden, frechen oder auch lustigen Texten das Publikum zu begeistern und die meisten Punkte zu ergattern. Später tritt der Rapper Yunus auf, der einen Ausblick auf seine neue EP gibt. Abschließend zeigt Poetry Slam-Star Jan Philipp Zymny ein Best Of seiner Programme.

Am Samstag geht es dann weiter mit dem Slam-Champion Sven Kamin, der in Hannover eine besondere Geschichte hat. Das zweite Meisterschafts-Halbfinale bringt nochmal Spannung, doch bevor dann das Finale der Stadt-Meisterschaften eingeläutet wird, tritt erstmal Rapperin Thara auf, die als Slammerin Leonie Warnke in Hannover schon vielfach für Furore gesucht hat. Das diesjährige Festival beeindruckt insgesamt durch einen HipHop-Schwerpunkt. Im Finale entscheidet sich dann, wer bei den diesjährigen Stadt-Meisterschaften den Sieg erslammt hat. Um diesen Sieg zu feiern, kann man sich anschließend am Indie-HipHop von Juse Ju erfreuen, der mit seinem Auftritt das Festival abschließt.

Freitag, 20. September (bis Samstag, 21. September) 2019:
Hannover Slam City, Kulturzentrum Faust, 60er-Jahre Halle, Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover, Beginn: Freitag um 19.30 Uhr, Samstag um 17.30 Uhr, Eintritt: Freitag Tagesticket 15 Euro, Samstag Tagesticket 23 Euro, Festival-Ticket für beide Tage: 30 Euro

weitere Informationen:
Hannover Slam City – das ganze Programm

(Foto: Pressefoto/Hannover Slam City)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Literatur, Lokalitäten, Musik, Tagestipps

2 Kommentare

  1. Anna sagt:

    Sehr interessant und informativ

  2. Beyza sagt:

    Sehr guter Artikel. Ein Hoch auf Poetry Slam!!!

Kommentiere diesen Artikel