Cosma Jo Gagelmann
11. Februar 2020

Immer an der eigenen Nase vorbei

Das Café Glocksee wird heute ein Konzert der besonderen Art erleben: Blind Butcher treten beim Ruby Tuesday auf

Blind Butcher

Bilden gemeinsam das Duo Blind Butcher: Christian Aregger und Roland Bucher

Christian Aregger und Roland Bucher kommen aus Luzern in der Schweiz. So langweilig und normal der Ort klingt, desto ausgefallener ist ihre Musik. Als Duo namens Blind Butcher machen sie immer die Art Musik, die ihnen die eigene Nase vorgibt. Dabei kann es schon passieren, dass sie ihre eigenen Regeln brechen oder komplett etwas anderes produzieren, als sie eigentlich selber erwartet haben. Aus diesem Mix schaffen Blind Butcher es immer, etwas schönes Neues zu kreieren, was ihr Publikum umhaut. Sie setzen ihre Ideen um, egal ob es technisch möglich ist oder nicht. Das Duo versucht immer wieder, neue Lösungen zu finden, die ihre Musik zu etwas Einzigartigem machen, etwas was sie auszeichnet und kein zweiter ihnen nachmachen könnte. Ihre Musik ist schnell, einfangend und sehr individuell. Sie lässt einen kaum stillstehen, weckt verborgene Energien, sorgt für Lacher und ist schlicht und einfach nicht von dieser Welt. Eher aus einer anderen Dimension, die nur Aregger und Bucher selbst betreten, wenn sie neue Musik entwickeln. Inspiration bekommen sie aus allen möglichen Lebensbereichen: der Politik oder der Liebe, aus Film und Fernsehen, aber auch durch Krankheiten oder gar Körperteile.

Ihr erstes Album „Albino“, mit welchem sie ihren Stil einigermaßen festlegten, erschien 2013. Danach folgte 2017 „Alawalawa“, auf dem neben neuer außergewöhnliche Musik auch einige Lieder dabei waren, die etliche Zungenbrecher enthielten, aber dennoch zu heimlichen Hits wurden. Vor kurzem haben Blind Butcher ihr drittes Album „Piss me a Rainbow“ veröffentlicht. Wie ihr zweites Album nahmen sie es mit Daniel Wehrlin im Donkey Tracks Studio in Malters auf. Es enthält eine Mischung aus Rock’n’Roll, Disco, New Wave, Punk, Country und elektronischen Elementen, gefühlt ist also für jeden etwas dabei. Den Schweizern kommt es nicht so sehr auf ihre Worte an, sie wollen, dass jeder ihrer Musik dass entnimmt, was er oder sie gerade braucht. Ihre letzte Tour führte sie mit über hundert Konzerten durch Europa und Südafrika. Jetzt brennen sie darauf, uns ihre neue so andersartige wie bemerkenswerte Musik zu präsentieren. Heute sind Blind Butcher zu Gast beim Ruby Tuesday im Café Glocksee.

Dienstag, 11. Februar 2020:
Blind Butcher, Konzert, Ruby Tuesday, Café Glocksee, Glockseestraße 35, 30169 Hannover, Beginn: 21 Uhr, Eintritt frei

(Foto: Pressefoto/Café Glocksee)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Musik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel