- langeleine.de – Das Online-Journal für Hannover - http://www.langeleine.de -

Vanille und Kekse sind eine gute Kombination

Hannovers Leckerbissen: Aufgrund der Corona-Krise gibt es diesmal ein einfaches Rezept für Vanille-Kekse mit Zutaten, die jeder zu Hause hat

Vanille-Kekse

Sehr leicht zuzubereiten und ziemlich lecker: Vanille-Kekse

Leider sind zurzeit durch den Corona-Virus alle Restaurants und Cafés geschlossen. Zwar bieten viele einen Liefer- oder Abholservice an, trotzdem habe ich mich entschieden, Euch in diesem Monat ein Rezept vorzustellen, welches ich selber oft benutze und das sich immer großer Beliebtheit erfreut. Es ist leicht anzuwenden und man braucht nicht viele Zutaten, was für mich immer ein grundlegendes Kriterium für ein gutes Rezept ist. Ich spreche von Vanille-Keksen. Die kann man beispielsweise auch sehr gut zu Ostern verschenken und so Freude verbreiten in diesen schwierigen Zeiten.

Zutaten für ein Blech Kekse:

40-75 g Zucker (je nach Geschmack)
125 g Butter (am besten weich)
2 Päckchen Vanillezucker
250 g Mehl
1 Prise Salz
1 Ei

Schwierigkeitsgrad: sehr leicht

Zeitaufwand: 5 Minuten zum Kneten, 30 bis 60 Minuten zum Kühlen, 10 Minuten zum Ausstechen, 10 bis 20 Minuten zum Backen

Als erstes kommen alle Zutaten in eine Schüssel. Dann knetet man alles zusammen. Nun wickelt man den Teig in eine Frischhaltefolie und lässt ihn für mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank. Nachdem die Zeit vorbei ist, nimmt man den Teig aus dem Kühlschrank und rollt ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus. Während man die Kekse aussticht, kann man den Ofen schon auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.  Jetzt noch die Kekse auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen, dann können sie in den Ofen. Je nachdem, wie braun man die Kekse haben möchte, brauchen sie ca. 10 bis 20 Minuten.

Mein Tipp: Wer nicht allzu viel Zucker in seinen Keksen haben möchte, kann bis auf 40 Gramm runtergehen. Sie sind dann noch leicht süßlich. Ich empfehle aber 50 bis 60 Gramm. Außerdem kann man auch Schnapsgläser oder etwas größere Gläser benutzen, um die Kekse auszustechen, falls man keine Ausstechformen hat.

Also, viel Spaß beim Backen! Guten Appetit! Bleibt gesund! Bleibt fröhlich!

(Foto: Cosma Jo Gagelmann)

[1]
Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed [2]!