- langeleine.de – Das Online-Journal für Hannover - http://www.langeleine.de -

Die Schönheit des Lebens

Die Natur im Blick: Die Kestnergesellschaft zeigt Jean-Luc Mylanes Ausstellung „Herbst im Paradies“

Jean-Luc Mylane: "N° 96, Août 1990 à Décembre 1991"

Jean-Luc Mylane: „N° 96, Août 1990 à Décembre 1991“

Wie viele andere niedersächsische Ausstellungshäuser hat auch die Kestnergesellschaft seit ein paar Tagen wieder ihre Türen geöffnet. Und ein Besuch ist – auch mit Masken – auf jeden Fall mehr als empfehlenswert, denn aktuell ist mit „Herbst im Paradies“ die erste größere Einzelausstellung des französischen Künstlers Jean-Luc Mylayne in Deutschland zu sehen.

„Herbst im Paradies“ präsentiert rund 40 großformatige Fotografien, die im Zeitraum von 1979 bis 2008 entstanden. Die von Julika Bosch und Christina Végh kuratierte Ausstellung zeigt Werke von Mylayne, der sich seit über 40 Jahren auf die Begegnung mit Vögeln konzentriert, die er mit analogen Kamera-Systemen, einer Hasselblad-Mittelformat-Kamera, einer Sinar-Fachkamera und mit verschiedenartig geschnittenen und geschliffenen Linsen aufnimmt.

Klingt verrückt und ist es auch. Denn Mylane hat nicht nur Vögel, sondern auch die Jahreszeiten eingefangen. Und das ganz unaufdringlich. Wenn man sich auf Mylanes Werke konzentriert, ist vieles auf einmal sehr natürlich. Und gewinnt genau dadurch. Denn worin liegt die Wahrheit: In einer – nicht nur aktuell – ziemlich gestörten Zivilisation oder in einer ursprünglichen Schönheit des Lebens, die ja niemals weg ist? Jean-Luc Mylane gibt mit seiner Ausstellung auf jeden Fall interessante Anregungen.

Donnerstag, 14. Mai 2020:
Jean-Luc Mylayne: „Herbst im Paradies“, Ausstellung, Kestnergesellschaft, Goseriede 11, 30159 Hannover, geöffnet: 11 bis 20 Uhr, Eintritt 7 Euro

(Foto: Pressefoto/Kestnergesellschaft/Jean-Luc Mylane, Courtesy: Courtesy Gladstone Gallery, New York/Brüssel, Sprüth Magers, Berlin/London/Los Angeles)

[1]
Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed [2]!