Jörg Smotlacha
13. Mai 2020

Der Junge mit der Bombe

Live-Stream: Das Lodderbast-Kino zeigt und diskutiert Alfred Hitchcocks Filmklassiker „Sabotage“

"Sabotage", Filmplakat

Der Inbegriff der „Suspense“: Alfred Hitchcocks „Sabotage“, Filmplakat

Carl Verloc (Oskar Homolka) betreibt mit seiner Frau Sylvia (Sylvia Sidney) und ihrem kleinen Bruder Steve (Desmond Tester) ein Kino in London, doch in Wahrheit lebt Verloc ein Doppelleben: Er ist ein Saboteur. Was er nicht weiß, ist, dass ihm bereits ein verdeckten Ermittler von Scotland Yard auf der Spur ist: Ted Spencer (John Loder), der in der Nachbarschaft einen Gemüseladen betreibt, hat ebenfalls eine falsche Identität – und er hegt großes Interesse an Verlocs Ehefrau Sylvia.

Als Verloc einen großflächigen Stromausfall in der britischen Millionenmetropole auslöst, hat dies nicht den gewünschten Effekt, denn seine Auftraggeber lassen Verloc nicht in Ruhe und verschaffen ihm einen neuen, weitaus gefährlicheren Auftrag: Er soll einen Bombenanschlag begehen. Eine Tat, die nicht nur Verloc selbst, sondern auch Sylvia und Steve in große Gefahr bringen wird…

„Sabotage“ basiert auf dem Roman „The Secret Agent“ von Joseph Conrad, dessen bekanntestes Werk „Das Herz der Finsternis“ 1979 als Vorlage für Francis Ford Coppolas Vietnam-Drama „Apocalypse Now“ diente. Doch Hitchcock und seine Ehefrau Alma Reville änderten das Drehbuch so stark, dass wenig von der Romanvorlage übrigblieb. Während Hitchcock mit „Sabotage“ im Nachhinein nicht besonders zufrieden war, sortierte ihn die Kritiker unter die Klassiker des Altmeisters, enthielt der Film doch eine besonders typische Szene für den von Hitchcock geprägten Begriff der „Suspense“: Ein Junge (Steve) transportiert eine Bombe durch London – der Zuschauer weiß um den Inhalt des Pakets, der Junge nicht. Wird sie explodieren? Wird er rechtzeitig gerettet?

Das Lodderbast-Kino zeigt Hitchcocks Spionage-Thriller heute um 20 Uhr im Live-Stream. Anschließend folgt ein Gespräch mit dem Hitchcock-Experten Dr. Ingo Kammerer.

Mittwoch, 13. Mai 2020:
„Sabotage“, Thriller von Alfred Hitchcock, GB 1936, 74 min., mit anschließendem BasTalk mit Hitchcock-Experte Dr. Ingo Kammerer, Beginn: 20 Uhr auf lodderbast.de, Eintritt frei, Spenden erbeten!

(Foto: Filmplakat)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Film, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel