Susanne Viktoria Haupt
15. Mai 2020

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Die Kunstfestspiele Herrenhausen sind auf den Herbst verschoben. Die Wartezeit wird mit einem beachtlichen Online-Appetizer verkürzt

Verlegt auf Ende September, aber online ab heute mit buchstäblichem Vorgeschmack: die Kunstfestspiele Herrenhausen

Ein besonderes Highlight im Früh-Sommer sind normalerweise die Kunstfestspiele Herrenhausen. Hierfür Karten zu ergattern, ist fast so ein Glücksspiel wie beim Fusion-Festival. Gerne stehen die Menschen auch noch stundenlang an, um Restkarten abstauben zu können. Kein Wunder, denn jedes Jahr aufs Neue übertrifft sich die Leitung der Kunstfestspiele mit ihrem Programm aufs Neue. Und seitdem die Kunstfestspiele auch noch Feinkost Lampe, den beliebten Klein-Club der Region und Stadt Hannover, mit ins Boot geholt haben, ist das Angebot noch abwechslungsreicher geworden. Nun wird das dieses Jahr leider nichts mit den Spielen, zumindest nicht im Frühjahr. Die Festspiele wurden bereits auf den Herbst verlegt. Vom 29. September bis zum 11. Oktober sollen die Kulturtage nachgeholt werden. Für echte Fans der Festspiele ein Schlag in die Magengrube. Hat man doch so einiges auf sich genommen, um dem beiwohnen zu können.

Das wissen auch die Verantwortlichen und haben sich kurzerhand dazu entschlossen, zeitnah zum eigentlich vorgesehenen Termin ein kostenfreies Online-Programm auf die Beine zu stellen. Mit dem endgültigen Programm kann dieses zwar nicht mithalten, aber verstecken muss es sich auch nicht. Die Eröffnung wurde bereits gestern gefeiert, aber heute wird nun wahrlich besonders für das leibliche Wohl gesorgt. Denn statt der klassischen Pizza-Bestellung am Freitagabend nachzugeben, kann heute live mit den Kunstfestspielen gekocht werden.

In die Freitagsküche stellt sich online und live für Euch Sarah Maria Sun. Auf dem Speiseplan stehen vegane Cheeseburger mit zweierlei Saucen, Salat und einem Bier. Eine Stunde lang führt Euch die geübte Sopranistin mit ihrem Assistenten Stephan Buchberger, der eigentlich in der Dramaturgie tätig ist, durch die ungewöhnliche Koch-Show. Wer sich übrigens keine Burger-Buns kaufen möchte, sondern diese auch mal selbst herstellen will, findet auf der Seite der Kunstfestspiele ein passendes Rezept. Alle weiteren Zutaten für die Burger werden Ihr dort ebenfalls finden. Einem gesunden, aber dennoch außergewöhnlichen Freitags-Dinner steht demnach nichts im Wege. So schmeckt die lange Wartezeit direkt ein wenig besser.

Freitag, 15. Mai 2020:
Kunstfestspiele Herrenhausen Online, Freitagsküche mit Sarah Maria Sun und Stephan Buchberger, Beginn: 18 Uhr, Teilnahme frei

Livestream verfügbar auf Kunstfestspiele.de und auf KunstFestSpiele@Facebook

(Foto: Pressefoto/Logo/KunstFestSpiele Herrenhausen)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Kunst, Lokalitäten, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel