Jörg Smotlacha
21. Mai 2020

Die Schönheit der Reduktion

Kunstfestspiele Online: Die Berliner Cellistin Anne Müller gibt ein exklusives Live-Stream-Konzert

Anne Müller

„Auf der Grenze zwischen Sonnensystem und interstellarem Raum“: Anne Müller

Die Cellistin und Komponistin Anne Müller spielte schon mit Größen wie Agnes Obel, Ben Lukas Boysen, Ólafur Arnalds, Lubomyr Melnyk und Nils Frahm und steht seit über einem Jahrzehnt in den Besetzungslisten unzähliger Album-Produktionen aus dem Dunstkreis des renommierten Londoner Labels Erased Tapes. Und doch hat es bis 2019 gedauert, dass die Berlinerin ihr erstes eigenes Album „Heliopause“ veröffentlicht hat. Das Ergebnis immerhin ist so beeindruckend, dass der Musikexpress schrieb, dass Müllers Musik zeige, „wie es auf der Grenze zwischen Sonnensystem und interstellarem Raum klingen könnte“.

Heute spielt Anne Müller für Feinkost Lampe, den umtriebigen Laden für Raumklangpflege, im Rahmen der Online-Ausgabe der Kunstfestspiele Herrenhausen ein exklusives Live-Stream-Konzert und die Zuhörer*innen erwartet ein Klangerlebnis „zwischen kosmisch-rhythmischem Dröhnen und der kompositorischen Schönheit der Reduktion“. So lässt es sich auf jeden Fall gut aushalten und die Zeit vertreiben, bis die Kunstfestspiele dann im September hoffentlich auch wieder vor Ort stattfinden können.

Donnerstag, 21. Mai 2020:
Kunstfestspiele Herrenhausen Online: Feinkost Lampe präsentiert Anne Müller, Beginn: 20.30 Uhr, Eintritt frei

Livestream verfügbar auf Kunstfestspiele.de und auf KunstFestSpiele@Facebook.

(Foto: Pressefoto/Andrea Huyoff/KunstFestSpiele Herrenhausen)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Lokalitäten, Musik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel