Susanne Viktoria Haupt
15. Juli 2020

Klima-Crashkurs für die Kleinen

Eine Ausstellung für die Zukunft: Das Kindermuseum Zinnober bereitet mit „Wolken, alle Wetter – unser Klima“ das Thema kindgerecht und unter Einbeziehung der wichtigsten Faktoren auf

Der eigene CO2-Fußabdruck leicht erklärt: Im Kindermuseum Zinnober wird den Kleinen das Klima mit einer Mitmach-Ausstellung nähergebracht

Das Klima ist zwar leider nicht in aller Munde, aber dennoch in vielen Köpfen. Gut so, denn unser Klima ist schlussendlich etwas, auf das wir nicht nur direkten Einfluss haben, sondern auch etwas, was unseren Lebensraum aktiv mitgestaltet. Der Klimawandel ist so real wie die derzeitige Corona-Pandemie. Aber genauso wie bei der Pandemie, gibt es auch beim Klima zahlreiche Leugner*innen. Es ist natürlich auch blöd, wenn der jährliche Flug nach Bali tatsächlich gewaltig ins CO2-Gewicht schlägt und zum echten Klima-Killer wird. Diesem Umstand kann man sich erwachsen stellen, oder aber gegen die Wissenschaft wettern. So eben, wie es auch bei Masken-Gegner*innen gerade zugeht. Gegen diese Strömungen kommt man eigentlich nur mit Aufklärung an, und die sollte möglichst früh beginnen. Kritisches Denken bedeutet nämlich nicht, dass man zwangsweise all das ablehnt, was uns Wissenschaftler*innen oder Politiker*innen berichten, sondern zu hinterfragen, sich mit Fakten auseinanderzusetzen und auf Basis dessen eine fundierte Meinung zu bilden.

Dieses Wissen muss sich aber erst einmal angeeignet werden. Das Kindermuseum Zinnober eröffnete nach der Pandemie-Pause nun mit „Wolke, alle Wetter – unser Klima“ eine Mitmach-Ausstellung, die bei aller Pandemie-Dringlichkeit auch ein weiteres Thema in den Fokus rückt, dessen Brisanz nicht untergehen darf: das Klima. An verschiedenen Stationen lernen hier schon die Kleinsten, was beispielsweise ein CO2-Abdruck ist, wieso es überhaupt regnet oder schneit und wie Wolken zustande kommen. Und im Zuge dessen natürlich auch, welchen Einfluss der Mensch auf das Klima hat, und was das schlussendlich bedeutet. Zugleich liefert die Ausstellung zahlreiche Ideen für Experimente, die daheim mit der Familie ausprobiert werden können. Natürlich alles kindgerecht und sicher. Wer die Ausstellung besuchen möchte, bringt bitte Socken oder Hausschuhe mit. Denn Zinnober liefert nicht nur Wissen, sondern auch Gemütlichkeit. Gerade heute zum Ferienstart ist das doch mal einen Ausflug wert.

Mittwoch, 15. Juli 2020:
„Wolken, alle Wetter – unser Klima“, Mitmach-Ausstellung, Zinnober Kindermuseum, Badenstedter Str. 48, 30453 Hannover, geöffnet von 10 bis 18 Uhr, Eintritt: 7,50 Euro. ermäßigt mit Hannover Aktiv-Pass

  • Öffnungszeiten: Di bis Fr 10-18 Uhr, Sa 14-18 Uhr, So 10-18 Uhr, Mo geschlossen
  • Achtung: Besucher*innen müssen sich vorab telefonisch unter 0511 / 897 334 66 anmelden

(Foto: Pressefoto/Kindermuseum Zinnober/Sebastian Hoff)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Kunst, Lokalitäten, Politik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel