Susanne Viktoria Haupt
24. August 2020

Digitale Rallye durch die Gärten

Die Herrenhäuser Gärten haben ihr Vermittlungsangebot ausgebaut. Die digitale Schnitzeljagd für Jugendliche begeistert – auch Erwachsene

Wenn Ihr jetzt im Großen Garten Teenager seht, die auf Smartphones starren, dann handelt es sich nicht um Smombies

Die Herrenhäuser Gärten benötigen eigentlich keinerlei Werbung. Denn es gibt kaum einen Ort in Hannover, an dem es sich so gut lustwandeln lässt. Die Blütenpracht ist immer ein wahrer Genuss und im vergangenen Monat wurde sogar eine neue Duftrose auf den Namen „Königin Marie“ getauft. Gerade an sonnigen Tagen, besonders an den Wochenenden, tummeln sich viele Menschen in den Gärten und entdecken die gepflegten Anlagen immer wieder aufs Neue. Selbst wer keinerlei Hintergrundwissen über die Gärten besitzt, kommt auf seine Kosten. Dennoch haben die Herrenhäuser Gärten ihr Vermittlungsangebot ausgebaut und setzen besonders in diesen abstandsgeprägten Zeiten auf Digitalität. Und das funktioniert überraschend gut. Wer einfach nur ganz entspannt mehr über die Gärten wissen möchte, kann nun gratis via QR-Code einem akustischen Spaziergang folgen. Insgesamt zehn Stationen führen zurück ins 17. Jahrhundert und geben den Besucher*innen neue Perspektiven auf die königlichen Gärten. Ganz wichtig ist allerdings hierbei, dass man die Kopfhörer nicht vergisst.

Um auch Kinder und Jugendliche noch mehr für die Geschichte der Gärten zu begeistern, wurde eine digitale Rallye entworfen. Voraussetzung hierfür ist ebenfalls entweder ein Smartphone oder ein Tablet und die im App-Store kostenlos verfügbare ActionBound-App. Anschließend kann man zwischen den drei Touren wählen, dazu gehört die Kennenlern-Tour, die Mode-Tour und die Wasserspiele-Tour. Wir haben die Kennenlern-Tour direkt mit unserem hauseigenen Teenager ausprobiert und können sie daher durchaus empfehlen. Gespielt werden kann alleine, oder im Team. Mittels GPS-Code werden die Spieler*innen durch den Garten zu verschiedenen Stationen geführt. Dort jeweils angekommen, erhalten sie einerseits unterhaltsam verpackte Hintergrundinformationen, andererseits müssen stets kleine Rätsel oder Aufgaben gelöst werden. Wer kommt in unter vier Minuten aus dem Irrgarten heraus? Und wer kennt die Namen aller Gottheiten, die auf der großen Kaskade thronen? Nicht immer ganz einfach, das muss man zugeben. Dafür kann man Münzen sammeln und natürlich in aller Gelehrsamkeit aufsteigen.

Zwei Extra-Punkte bekommt das Rallye-Konzept außerdem dafür, dass es stetig erweitert werden soll und sich die Rallye auch pausieren lässt. Der Fortschritt wird dabei gespeichert. Besonders gut ist das für Familien mit jüngeren Kindern, die einfach noch nicht die Aufmerksamkeit und Ausdauer für eine einstündige Rallye mitbringen. Aber auch Erwachsene können an dem Angebot durchaus ihre Freude haben. Der normale Eintritt für den Großen Garten muss aber natürlich dennoch entrichtet werden. Ansonsten bietet das neue Vermittlungsangebot eine willkommene Abwechselung zum ohnehin angenehmen Spaziergang im Großen Garten!

Montag, 24. August 2020:
Digitale Vermittlung im Großen Garten Herrenhausen, Herrenhäuser Straße 4, 30419 Hannover, Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 20 Uhr, letzter Einlass eine Stunde vor Schließung, Eintritt für beide Gärten: 8 Euro, ermäßigt: 5 Euro, Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt

Mehr Informationen zu den digitalen Angeboten:
hannover.de

(Foto: Susanne Viktoria Haupt)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Lokalitäten, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel