- langeleine.de – Das Online-Journal für Hannover - http://www.langeleine.de -

Vor der Wahl

Das Kino am Raschplatz zeigt die amerikanische Polit-Satire „Irresistible“ im englischen Original

"Irresistible", Film-PLakat

Nicht von allen Kritiker*innen gelobt: „Irresistible“, Filmplakat

USA 2016: Der politische Berater Gary Zimmer (Steve Carell) arbeitet für die Demokraten und war bisher eigentlich recht erfolgreich, doch nun hat Donald Trump die Präsidentschaftswahlen gewonnen und es droht ein Karriereknick. Um dem entgegenzusteuern, beschließt Zimmer, den Ex-Marine Jack Hastings (Chris Cooper) in Deerlaken, einer fiktiven Kleinstadt in Wisconsin, für die Bürgermeisterwahl fitzumachen. Die Wahlkampf-Erzählung ist folgende: Geläuterter Ex-Marine setzt sich für die Rechte von Migrant*innen ein und zeigt Herz.

Zwar ist Hastings von diesem Plan anfangs wenig begeistert, weil er sich selbst eher als konservativ sieht und mit Politik nichts am Hut haben möchte, doch einigen sich die beiden und die Kampagne kann starten. Aber natürlich schlafen auch die Republikaner nicht und starten ihrerseits eine gewaltige Kampagne, and deren Spitze sie Faith Brewster (Rose Byrne) stellen, Zimmers Erzrivalin. Ein aberwitziges Wettrennen beginnt und die beiden Parteien scheuen sich nicht, zu allen möglichen unlauteren Mitteln zu greifen…

Inspiriert von einem kleinen Bezirk in Georgia, bei der bei der Kongresswahl 2017 von Demokraten und Republikanern insgesamt 55 Millionen US-Dollar für ihre Kampagnen investiert wurden, zeigt „Irresistible“, wie sehr sich das politische Establishment von seiner Bevölkerung entfernt hat und mit welchen Mitteln die beiden großen amerikanischen Parteien inzwischen arbeiten. Gleichzeitig thematisiert „Irresistible“ aber auch das Sterben ländlicher Regionen und die Rolle der Medien. Für die einen eine brillante Polit-Satire, für andere aber auch aufgrund einiger Oberflächlichkeiten einen „eher schalen Nachgeschmack“ (Kinozeit) hinterlassend, ist Jon Stewarts Film immerhin erschreckend aktuell. Eigentlich für Mai geplant, wurde die Filmpremiere durch Corona um einige Monate verschoben und passt jetzt zu den bevorstehenden US-Wahlen. Heute läuft „Irresistible“ als Vorpremiere in der englischen Originalfassung im Kino am Raschplatz.

Mittwoch, 29. August 2020:
„Irresistible“, Polit-Satire von Jon Stewart, USA 2020, 101 min., englische Originalfassung, Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover, Beginn: 20.45 Uhr, Eintritt: 8 Euro, ermäßigt: 7,50 Euro

(Foto: Filmplakat)

[1]
Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed [2]!