Cosma Jo Gagelmann
26. Oktober 2020

Die Wörter fliegen hin und her – wie auf dem Spielfeld

Die Tennisspielerin Andrea Petkovic stellt ihre Autobiografie heute im Live-Stream des Literarischen Salons vor

Andrea Petkovic

Ob als Moderatorin im Fernsehen oder auf dem Tennisplatz: Andrea Petkovic bringt immer eine Glanzleistung

Sport ist für viele Menschen eine nervige Sache. Andere brauchen Sport, um fit zu sein, gesund zu sein und aber auch, um glücklich zu sein. Durch körperliche Betätigung entstehen Glückshormone, die Lust auf mehr machen. Wenn man also eine Sportart gefunden hat, die einem Spaß macht, ist es gar nicht mehr so schwer. Für Andrea Petkovic ist das Tennis. Diese Sportart ist ihr Leben und wird es auch immer sein. Doch Tennis ist viel mehr als nur Petkovics Lieblingssport: Es rettete ihr quasi das Leben. Im Alter von gerade mal 6 Monaten musste ihre Familie sie aus dem ehemaligen Jugoslawien flüchten. Nach der schwierigen Flucht fand sie in Deutschland eine neue Heimat. Schon im Alter von 6 Jahren blühte ihre Liebe zum Tennis auf. Durch ihren Ehrgeiz und ihre positive Grundeinstellung legte sie eine sensationelle Karriere hin. Sie gewann sechs WTA-Turniere im Einzel, erlang neun Einzel- sowie drei Doppel-Titel bei ITF-Turnieren. Außerdem war sie zweimal deutsche Meisterin.

Nun hat Andrea Petkovic eine Autobiografie über ihr Leben verfasst, welches neben dem Tennis aber mittlerweile auch viel mit Journalismus zu tun hat. Denn Petkovic ist zwar eine ehemalige Top-Ten-Tennisspielerin, entschied sich aber doch, ihr Leben ein wenig in andere Berufsbereiche zu erweitern: 2018 war sie erstmals Kolumnistin im SZ-Magazin und seit 2019 steht sie regelmäßig für die ZDF-Sportreportage vor der Kamera. Heute Abend liest sie aus ihrem Buch im Live-Stream des Literarischen Salons. Durch diesen Abend führt Andrea Schwyzer, die Teammitglied von NDR Kultur ist.

Montag, 26. Oktober 2020:
„Zwischen Ruhm und Ehre liegt die Nacht“, Lesung von Andrea Petkovic, Literarischer Salon, Leibniz Universität Hannover, Sendung per Live-Stream, Beginn: 20 Uhr

(Foto: Pressefoto/Literarischer Salon/ZDF/Torsten Silz)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Literatur, Sports, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel