- langeleine.de – Das Online-Journal für Hannover - http://www.langeleine.de -

Fair handeln hilft uns, fair mit unserer Welt umzugehen

Die Dialogwerkstatt „Was ist fair? Globalen Handel als Partnerschaft leben“ lässt sich sowohl im Live-Stream als auch über Zoom verfolgen

WeltWechsel Niedersachsen Logo

Wie wir in unser globalisierten Welt fair handeln können, könnte die heutige Veranstaltung des WeltWechsel Niedersachsen aufzeigen

Reden ist wichtig. Ebenso wichtig wie diskutieren und Streitpunkte austragen. Wenn Menschen nicht miteinander kommunizieren, dann würde die Politik nicht funktionieren. Unsere Welt würde zusammenbrechen. Ein gutes Format, um das zu verhindern, ist eine Dialogwerkstatt. Und eine ebensolche findet heute – coronabedingt in digitaler Form in der Faust-Warenannahme statt. Die Leitfrage der heutigen Veranstaltung, die zur Veranstaltungsreihe des WeltWechsel Niedersachsen gehört, lautet: „Was ist fair?“. Dabei wird besonders auf den globalen Handel als Partnerschaft eingegangen. In unserer großen, globalisierten und vernetzten Welt ist es gerade beim Handel zwischen verschiedenen Ländern und Wiirtschaftbereichen wichtig, einen Überblick zu behalten, damit auch niemand, seien es die Konsument*innen oder Erzeuger*innen eines Produktes, benachteiligt oder gar vergessen werden. Wie genau solche globalen Partnerschaften fairer gestaltet werden können, und welche Möglichkeiten man selbst lokal vor Ort hat, den fairen Handel zu unterstützen, wird heute von einigen Expert*innen erläutert.

Zu Gast sind heute Abend Anna-Maria Ritgen von El Punte, Franziska Dickschen von OIKO-Credit, Luisa Kroll vom KED (Kirchlicher Entwicklungsdienst der evangelisch-lutherischen Landeskirchen in Braunschweig und Hannover), Eva Vierhoff von den Grünen sowie Claudia Schüßler von der SPD. Die Veranstaltung wird von Felix Kostrzewa vom Wissenschaftsladen Hannover e.V. moderiert. Interessierte können entweder über den Twitch-Kanal von Faust-TV [1] zuschauen oder interaktiv per Zoom-Konferenz am regen Austausch teilnehmen.

Nach einer Begrüßung und Vorstellung durch Kostrezwa gibt es erste Fragen an die Expert*innen. Danach wird gemeinsam ein Ausschnitt des Films „Die Ökonomie des Glücks“ angeschaut. Anschließend gibt es drei World-Café Phasen, bei denen die Teilnehmer*innen die Möglichket haben, per Zoom mit den Expert*innen über die jeweligen Fragestellungen zu diskutieren und ihnen ebenfalls Fragen zu stellen. Schließlich wird es noch eine Zusammenfassung aller Ergebnisse der Dialogwerkstatt auf dem Podium geben.

Dienstag, 17. November 2020:
„Was ist fair? Globalen Handel als Partnerschaft leben“, Dialogwerkstatt im Rahmen des WeltWechsel 2020 „Wenn nicht jetzt, wann dann?“, Live-Stream, ab 17 Uhr auf dem Twitch-Kanal von Faust-TV [1]

(Foto: WeltWechsel Niedersachsen/Pressefoto)

[2]
Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed [3]!