Cosma Jo Gagelmann
15. Januar 2021

„Eine Prinzessin, ein Elf und ein Dämon kommen in eine Bar“

Heute erscheint die dritte Staffel von Matt Groenings Serienhit „Disenchantment“

Disenchantment

Dieses Trio hält sich nur an seine eigenen Regeln: Elfo, Bean und Luci

„Disentchantment“ bedeutet Enttäuschung oder Entzauberung. Und „Disentchantment“ ist gleichzeitig die dritte Animationsserie von Matt Groening, der bereits „Die Simpsons“ und „Futurama“ ins Leben gerufen hat. Die Serie spielt in Dreamland, einem mittelalterlichen Königreich. Es geht um die Prinzessin Teabeanie Mariabeanie de la Rochambeau Grunkwitz, kurz Bean, die gar keine Lust auf das typische Prinzessinen-Dasein hat. Ihr Vater, König Zøg, möchte, dass sie sich einen Ehemann sucht. Seine Frau Oona, die halb Amphibie ist, sieht das genauso. Beans Mutter, die Königin Dagmar, wurde vor Jahren versteinert und steht seitdem im Schloss. Ihr Rat fehlt Bean sehr, sie versteht sich nicht gut mit ihrer Stiefmutter und auch nicht mit deren Sohn Derek. Von ihrer ersten Hochzeit flieht sie, da ihr Verlobter sich durch sie versehentlich den Kopf aufspießt.

Dann lernt sie durch einen Zufall Elfo, den Halbelfen, kennen und die beiden freunden sich an, obwohl er unsterblich in Bean verliebt ist. Sie stört das jedoch nicht. Ihnen schließt sich noch der Dämon Luci an, der oft für eine Katze gehalten wird und raucht. Zusammen leben sie, wie es ihnen gefällt, betrinken sich großzügig, wollen Spaß haben und auch herausfinden, wer sie eigentlich sind und im Leben sein möchten. Doch es gibt immer wieder Schurken, denen die drei sich stellen müssen, oder Probleme, die ihre Hilfe erfordern. Dabei treffen sie viele Fantasy-Figuren, die ihnen manchmal helfen oder sie ins Chaos stürzen. Es geht auch um Liebe und häufig um Leben und Tod, doch das komische Trio lässt nichts unversucht, sich seinen ganz ureigenen Lebensstil zu erhalten…

Der Serientitel „Disenchantment“ ist also nicht zufällig gewählt, da es zwar um eine Prinzessin im Mittelalter geht, aber dies auf eine ganz verschrobene Weise. Der typische Matt Groening-Humor ist auch hier zu finden. Die Figuren ähneln vom Aussehen den anderen bekannten Serien, da Matt Groening selber einmal gesagt hat, er komme von diesem bestimmten Muster nicht mehr weg. Die ersten beiden Staffeln umfassten 10 Folgen, die jeweils 22-36 Minuten gingen, die dritte Staffel, die ab heute auf Netflix verfügbar ist, wird ähnlich verlaufen. Wem die Serie gefällt, der kann sich freuen, denn Netflix hat bereits eine vierte Staffel bestätigt, die entweder Ende 2021 oder Anfang 2022 erscheinen wird.

Freitag, den 15. Januar 2021:
„Disenchantment“, Staffel 3, ab 12 Jahren, ab heute verfügbar auf Netflix

(Foto: Pressefoto/Netflix)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Film, Medien, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel