- langeleine.de – Das Online-Journal für Hannover - http://www.langeleine.de -

Das große Scheitern

Seitenansicht: „Wir haben uns geirrt“ von Martín Caparrós

Martín Caparrós: “Wir haben uns geirrt”, Buchcover

Martín Caparrós: „Wir haben uns geirrt“, Kriminalroman, 332 Seiten, Berlin Verlag, ISBN-13: 978-3827008398, 24,00 Euro

„Wir sind nicht nur gescheitert, wir haben sogar das Gegenteil von dem erreicht, was wir wollten“ – dieses bittere Fazit zieht der Antiheld Carlos in Martín Caparrós neuem Buch „Wir haben uns geirrt“. Was von der argentinischen Geschichte in seinen Augen bleibt, sind ein verbittertes Volk, eine Militärregierung sowie Verluste und Hass auf beiden Seiten. Carlos ist selbst ein ehemaliger Kämpfer gegen das Regime, außerdem hat er seine Frau in den Folterkellern der Junta verloren. Ein Umstand, der ihn ebenso wenig loslässt, wie die Tatsache, nichts erreicht zu haben. Als eines Tages ein Zeuge auftaucht, der seine Frau gesehen haben will, rollt Carlos die Vergangenheit wieder auf und entlarvt nicht nur die Mythen um die Machenschaften der Herrschenden, sondern erfährt auch Geschichten über rachlustige Priester, ihre Opfer und das Aufschaukeln der Gewalt in jenen Tagen in den 1970er-Jahren.

Was zunächst wie eine Abrechnung mit der argentinischen Vergangenheit aussieht, entwickelt sich immer mehr zu einem gut durchdachten Kriminalroman mit unverschleiertem Blick auf Religion, Folter und Justiz unter den Bedingungen der Militärdiktatur. Schonungslos in seiner Analyse und poetisch in der Sprache, taucht uns Martín Caparrós in die kriminelle Historie Argentiniens, ohne dabei an Unterhaltungswert einzubüßen.

„Seitenansicht – die Kritik zum Einstecken“ erscheint in Kooperation mit der Buchhandlung Decius, wo sie als Postkarte erhältlich ist.

Logo Decius

[1]
Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed [2]!